So, 17. Februar 2019
23.02.2017 23:59

Narrisch guat

Der Willie "tschenscht" seit 15 Jahren

Wenn am Samstag wieder die besten Faschingssketches bei "Narrisch guat" (20.15 Uhr, ORF 2) über die Bildschirme flimmern, ist er längst Stammgast: Gerhard "Willie" Wurzer - besser bekannt als Althofener "Tschentsche" - wird in der Rolle als Patient des "Seelenklempners" (Andreas Fischer) zu sehen sein. Für diese Rolle musste er ganz schön schwitzen...

"Egal, welche Nummer er angreift: Der Willie spielt Champions League!" Althofens Obmann Bernhard Seidl weiß nur zu gut, was er an seinem "Tschentsche" hat. Eine Reise, die vor 15 Jahren begann...

"Mario Sturm hat mich gebeten, ihn als Tschentsche zu unterstützen. Da konnte ich nicht Nein sagen", lacht Willie, der es anfangs aber nicht leicht hatte. "Vor lauter Lampenfieber brauchte ich ein paar Cognac."

Heute ist der gebürtige Vorarlberger längst Profi - trotzdem hat’s ihn einmal umgehaut. "Mein Kreislauf hat in der Pause versagt, ich konnte nur mit Notfalltropfen weitermachen - angeblich hab ich da sogar die beste Leistung gebracht."

Höchstleistungen zeigt er auch in der "Seelenklempner"-Nummer, die am Samstag in "Narrisch guat" zu sehen ist. Diesmal ist Willie bei einem Psychologen zu Gast. Minutenlang sieht man ihn dabei, den Patientenstuhl auf und ab rutschen. "Das ist anstrengend, aber so erspare ich mir das Fitnessstudio."

Mit Sport hat sein Privatleben ohnedies wenig zu tun: Willie betreibt das Biermuseum in Guttaring mit 13.000 Flaschen und Dosen, 40.000 Bierdeckeln und 3000 Gläsern.

Nur an eines hat er sich bis heute nicht gewöhnt: "Ich selbst kann mich im TV nicht anschauen und anhören!" Das Publikum sieht das zum Glück anders.

Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Rezepte
Hirnnahrung im Alltag
Gesund & Fit
Nach Regierungs-Trick
Ökostrom-Streit: Polit-Spielchen gehen weiter
Österreich
Unterstützung benötigt
Amtsschimmel wiehert nach Geburt von Drillingen
Österreich
Primera Division
Messi-Elfer reicht: Barcelona besiegt Valladolid!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Tor bei Sieg für gnadenloses RB Leipzig!
Fußball International
Zu prüde für Bibi
Iran-TV strich Bayern-Kick, weil Steinhaus pfiff!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Werder „klaut“ in letzter Sekunde Remis in Berlin!
Fußball International
Fotos ärgern Zaniolo
Roms „Wunderkind“ zu Mutter: „Hör auf, du bist 40“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.