Mo, 20. August 2018

Wetter zu warm

25.10.2006 11:23

Ski-Weltcup-Auftakt in Sölden abgesagt

Schlechte Nachricht für Ski-Fans. Die für kommendes Wochenende geplanten Auftaktbewerbe zum alpinen Ski-Weltcup finden wegen der anhaltend warmen Witterung nicht statt. "Die Rennen sind auf Grund der starken Regenfälle in der vergangenen Nacht und Warmwetterprognosen für die kommenden Tage nicht durchführbar", sagte der Renndirektor des Internationalen Skiverbandes FIS, Günter Hujara, am Dienstag.

Die Renndirektoren Atle Skaardal und Günter Hujara sind am Dienstag kurzfristig nach Sölden gereist, um sich vor Ort ein Bild zu machen.

Noch am Dienstagvormittag hatten sich die Organisatoren trotz Temperaturen von plus neun Grad in 3.249 Meter Höhe noch optimistisch geäußert. „Der Regen hat der Piste natürlich nicht gut getan. Nach jetziger Lage wird aber alles planmäßig stattfinden“, sagte Rennleiter Rainer Gstrein.

Für Samstag stand in Sölden ein Riesenslalom der Damen, für Sonntag ein Riesentorlauf der Herren auf dem Programm. Im Tiroler Wintersportort beginnt seit 1993 der alpine Weltcup-Winter. In den vergangenen Jahren hatten die Veranstalter stets Wetterglück. Der Weltcup-Auftakt dürfte somit erst am 11. und 12. November im finnischen Levi erfolgen. Dort stehen ein Damen- und ein Herren-Slalom am Programm.

ÖSV-Herren-Cheftrainer Toni Giger bedauerte die Absage doppelt. "Erstens, weil wir uns sehr gut vorbereitet haben, und zweitens, weil es immer bitter ist, ein Heimrennen nicht fahren zu können."

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
Serie A
Fehlstart für Inter gegen Sassuolo
Fußball International
Wickens im Spital
Horror-Crash überschattet IndyCar-Serie
Motorsport
Deutscher Cup
Trimmel mit Eigentor, Gladbacher Rekordsieg
Fußball International
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.