Mi, 19. September 2018

Super-G-Triumph

20.01.2017 16:57

Kitz-Champ Mayer: "Habe Streif & Angst besiegt!

398 Tage nach seiner Horror-Verletzung in Gröden feierte der Olympiasieger Matthias Mayer beim Super-G seinen allerersten Kitzbühel-Sieg und erwartet für Samstag die härteste Abfahrt seines Lebens! Wir sehr ihn sein Sturz wirklich belastete, verriet er erst jetzt. Außerdem: Österreich bescherte er den 50. Weltcupsieg auf der Streif überhaupt. Im Video oben sehen Sie Mayers sensationelle Siegesfahrt. Hier lesen Sie alles zum Rennen.

Am 19. Dezember 2015 hielt die Ski-Welt einmal mehr den Atmen an. Olympiasieger Matthias Mayer war auf der Saslong schwer zu Sturz gekommen. Bruch des 7. Brustwirbels - das war die schockierende Diagnose. Das "Christkindl" hatte Schlimmeres verhindert.

398 Tage war das am Freitag her. Und erstmals seit jenem verhängnisvollen Samstag im Grödental stand "Mothl" wieder ganz oben auf dem Weltcup-Podest. Selig über seinen allerersten Erfolg in der Ski-Hauptstadt: "Damit ging für mich ein Kindheitstraum in Erfüllung."

So flippten die Fans in Kitz nach dem Mayer-Sieg aus:

Probleme verschwiegen
Anfang Dezember hatte Mayer in Val d’Isère sein Comeback gefeiert. Und verschwiegen, welch große Probleme ihm die Erinnerung an den Gröden-Sturz da noch bereitete: "Das war kein richtiges Skifahren, das war ein Herantasten. Ich habe mich eben nicht getraut."

Leider gab es einen äußerst brutalen Sturz im Rennen:

Bis gestern! Just auf der  halsbrecherischsten Speed-Strecke der Welt ließ Mayer den "wilden Hund" von der Leine: Unerschrocken, gnadenlos und bissig wie bei der Gold-Fahrt in Sotschi holte er den Super-G-Sieg. "Ja, ich habe heute die Streif und meine Angst besiegt."

50. Hahnenkamm-Sieg
Die erste goldene Gams für Mayer war auch der Jubiläums-Erfolg des ÖSV in Kitzbühel. Dieser 50. Hahnenkamm-Sieg eines Österreichers und das vorhergesagte Kaiserwetter werden heute für einen Massen-Andrang sorgen. Mayers Lust  auf das erste Kitz-Double seit 2010 (Didier Cuche) hat ein Problem: "Natürlich tät’ ich gern gewinnen. Aber auf dieser Eispiste wird’s die schwerste Abfahrt meines Lebens."

Aus Kitzbühel berichtet Georg Fraisl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Vertrag bis Saisonende
Ex-Rapidler Prosenik stürmt jetzt für Mattersburg
Fußball International
England unter Schock
Karriere-Aus mit 29! Ex-Liverpool-Star nervenkrank
Fußball International
Nach 1:1 gegen Porto
Schalke-Frust! Elfmeter war „ein bisschen Comedy“
Fußball International
Klubboss zittert
Ronaldo muss in Valencia seinen Freund besiegen
Fußball International
Neue Bestmarke
Ronaldo überflügelt: Messis nächste Hattrick-Show
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.