Di, 20. November 2018

Liste ist fix

11.01.2017 17:08

Acht steirische Volksschulen werden geschlossen

In sechs Monaten ist Schluss: Mit Ende dieses Schuljahres sollen acht steirische Volksschulen für immer ihre Tore schließen. In zwei Fällen (Rachau und Hieflau) geschieht das zwar freiwillig, an sechs Standorten greift das Land durch. In der Regierungssitzung wird am Donnerstag der Beschluss fallen. Die zuständige Landesrätin verspricht: Bis 2020 werden keine weiteren Schließungen verordnet.

Ein Kahlschlag wie noch in der vergangenen Legislaturperiode ist es zwar nicht, für die betroffenen Orte sind die Schließungen aber dennoch schmerzhaft. Ein Beispiel ist St. Johann am Tauern. "Es ist eine Katastrophe. Im Vorjahr haben in St. Johann die Bank und der Wirt zugesperrt, jetzt folgt auch noch die Schule. Man nimmt dem Dorf damit das Herz", sagt der Pölstaler Bürgermeister Alois Mayer. Zehn Kinder drücken in St. Johann derzeit die Schulbank, acht weitere aus dem Ort besuchen bereits die Volksschule Möderbrugg. Mayer: "Das ist sehr schade, mit 18 Kindern hätten wir eine ganz andere Ausgangslage."

Ebenfalls unfreiwillig zugesperrt werden die Volksschulen Falkenstein (Gemeinde Fischbach, Bezirk Weiz), Augraben (Gemeinde Semriach, Bezirk Graz-Umgebung), Laßnitz bei Murau (Gemeinde Murau), St. Blasen (Gemeinde St. Lambrecht, Bezirk Murau) und Etmißl (Gemeinde Thörl, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag). Im Fall von Rachau und Hieflau hat der jeweilige Gemeinderat die freiwillige Schließung beschlossen.

Sieben Schulen sind "gerettet"
Insgesamt haben 15 Schulen die vom Land festgelegten Grenzwerte (20 Kinder für Volks-, 70 für Neue Mittelschulen) nicht erreicht. Bildungslandesrätin Ursula Lackner hat allerdings von Anfang an betont, dass auch Kriterien wie die Entfernung zum nächsten Standort eine Rolle spielen werden.

Sieben Schulen dürfen daher weiterbestehen. "Gerettet" ist etwa Frannach (Südoststeiermark): "Durch eine Vergrößerung des Sprengels haben wir ab Herbst deutlich mehr Schüler", sagt Bürgermeister Franz Matzer. Und auch die Volksschule Neudorf bei Passail besteht weiter. "Der nächste Standort Arzberg ist räumlich begrenzt", erklärt Bürgermeisterin Eva Karrer.

Land sperrt bis 2020 keine Schulen mehr
Lackner betont, dass es ihr wichtig gewesen sei, die betroffenen Gemeinden vorab persönlich zu informieren: "Ich habe die ausschlaggebenden Faktoren erläutert, damit die Verunsicherung nicht zu groß wird."

Eine positive Nachricht gibt es aber auch: Das Land Steiermark wird erst wieder 2020 die Zahl der Schüler "evaluieren". Das heißt: Es wird bis dahin keine Schließungen veranlassen.

FP und KP mit scharfer Kritik
Heftige Kritik kommt indes von einigen steirischen Oppositionsparteien. "Diese Schließungswelle ist nicht nur aus bildungspolitischen Gründen, sondern auch vom regionalpolitischen Standpunkt betrachtet abzulehnen", sagt FP-Abgeordneter Hannes Amesbauer. Lange Schulwege und ein weiteres "Aushungern der Gemeinden" befürchten wiederum die Kommunisten.

Jakob Traby und Gerald Schwaiger, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Tormann-Trainer
Kurios: Schicklgruber bei ÖFB-Sieg eingeschlafen?
Fußball International
Ex-Austria-Duo
Trotz Kritik: Holzhauser ist Finks Hirn in Zürich
Fußball International
Neo-„Krone“-Kolumnist
Fuchs: Dieses Team wird es zur EURO schaffen!
Fußball International
Happy Family
Der Plan vom Glück
Life
Die „Krone“ vor Ort
Wilderei ist der neue Terrorismus
Welt
Zeitzeugen berichten
Anna-Maria: „Begeisterung hält mich am Leben“
Oberösterreich
Fünftel des Budgets
Zwist um hohe Arztkosten für Häftlinge
Österreich
Leak aus Brüssel
Laut Geheimpapier droht neue TTIP-Gefahr
Österreich
„Außer Kontrolle“
Mel B: Ohne Kokain ging bei ihr gar nichts
Video Stars & Society
Gegen Griechenland
Holt sich Österreichs U21 historisches EM-Ticket?
Fußball International
40 Mio. € abgezweigt?
Renault-Chef Ghosn wegen Betrugsverdacht verhaftet
Wirtschaft
Holland holt 0:2 auf
2:2! Deutschland vergeigt sicher geglaubten Sieg
Fußball International
Kritik vom „Beißer“
Luis Suarez knöpft sich Disziplinlos-Dembele vor!
Fußball International
Gemeinsames Ziel 2030
Spanien, Portugal und Marokko wollen WM ausrichten
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.