Di, 20. November 2018

"Krone"-Ombudsfrau

30.11.2016 06:00

Buchung keine Garantie für bestimmtes Urlaubshotel

In den meisten Fällen entscheidet man sich im Voraus für ein bestimmtes Hotel, in dem man seinen Urlaub verbringen möchte. Doch eine rechtzeitige Buchung und Bezahlung sind keine Garantie, dass man auch tatsächlich dorthin fahren kann. Wie ein Ehepaar aus Salzburg kürzlich feststellen musste!

Seit zehn Jahren sucht das Ehepaar E. aus Salzburg in den Weihnachtsferien Erholung auf Teneriffa. Immer in derselben, ruhigen Appartementanlage. Auch heuer haben die beiden bereits im Juni gebucht. Mehr als ein halbes Jahr im Vorhinein haben die Salzburger für Flug und Appartement bezahlt. Und auch eine Bestätigung für die erfolgreiche Buchung erhalten.

Die jetzt aber nicht einmal mehr das Papier wert ist, auf dem sie gedruckt worden ist. "Im Oktober hat uns das Reisebüro verständigt, dass Veranstalter Neckermann ein Schreiben geschickt hat, in welchem mitgeteilt wird, dass die Unterbringung in der Anlage wegen eines Buchungsfehlers von Neckermann heuer nicht möglich ist ", erklärte Herr E. der Ombudsfrau. Alternativen hat man zwar angeboten, doch keine davon ist für das Ehepaar akzeptabel: "Wir wollen weder in einer lauten Gegend mit Discos wohnen, noch können wir zu einem anderen Zeitpunkt fahren, da meine Frau Lehrerin ist!" Besonders ärgerten sich die beiden Salzburger über die späte Verständigung. Dadurch haben sie keine Chance mehr, ihr gewünschtes Appartement bei einem anderen Veranstalter zu buchen oder eine andere Unterkunft zu finden.

"Ich will nicht akzeptieren, dass man als Konsument trotz rechtzeitiger und bestätigter Buchung ungestraft abgespeist werden kann", ärgert sich unser Leser. Leider ist das aber wahr und ist auch in den Buchungsbedingungen festgehalten. Als Wiedergutmachung hat Neckermann nun zumindest einen Gutschein angeboten. Auch wenn dieser kein Ersatz für die heiß ersehnte Erholung ist…

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mutter verstorben
Emotional! Holland-Star tröstet weinenden Schiri
Fußball International
Zurück zu den Wurzeln
„Battlefield V“ lässt es ganz schön krachen
Video Digital
Red Bull Salzburg
Besuch vom Dopingkontrolleur
Salzburg
Sportlicher Nachfolger
BMW Z4: Starker Roadster mit Tools zum Spielen
Video Show Auto
„Das ist eine Schande“
Kopftuch-Streit läuft völlig aus dem Ruder
Österreich
„Seuchenjahr“
Deutschland: Bittere Pille und miese Stimmung
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.