16.09.2006 15:46 |

Wunschkandidat

Gregoritsch ist neuer Trainer in Kapfenberg

Der neue Trainer des Erstligisten Kapfenberger SV heißt wie erwartet Werner Gregoritsch. Der 48-Jährige wurde am Samstag als neuer Betreuer der Obersteirer vorgestellt. Der ehemalige Trainer des LASK und des SV Mattersburg erhielt beim Tabellenletzten einen Vertrag bis zum Saisonende. Nach der Cup-Niederlage beim Regionalligisten St. Pölten am Dienstag war der bisherige Trainer Drazen Svalina beurlaubt worden.

"Es gab zwar noch zwei andere Kandidaten, aber Werner war mein Wunschkandidat", sagte Präsident Erwin Fuchs. Und weiter: "Er sieht einen Sinn darin, Trainer in Kapfenberg zu sein. Es wird hier ordentlicher Fußball gespielt. Wenn das nicht der Fall gewesen wäre, dann hätte er nicht unterschrieben." Außerdem wollte Fuchs einen Trainer, der Mannschaften aus einer ähnlichen Situation schon einmal herausgeführt hat.

"Der Verein erwartet sich natürlich einiges, die Fußballer müssen aber mitziehen. Sonst wird für einige kein Platz mehr im Team sein. Wir wollen den Weg mit jungen Steirern weiter gehen. Jetzt müssen wir erst einmal aus dem Loch, in dem wir sind, herauskommen", so Fuchs abschließend.

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten