So, 16. Dezember 2018

Sieg über Italien

02.07.2016 23:49

Deutschland feiert nach historischem Elfer-Krimi

Deutschland hat seinen Italien-Fluch beendet! Im Viertelfinale der EURO besiegte der Weltmeister seinen Angstgegner 6:5 nach Elfmeterschießen, nach 120 Minuten stand es 1:1 (Tore und Elfmeterschießen im Video oben). Zum Held avancierte der deutsche Goalie Manuel Neuer, der zwei Elfmeter parieren konnte und zum besten Spieler gekürt wurde. Es war eine historische Entscheidung: Noch nie wurden so vile Elfer bei einer Endrunde verschossen bzw. gehalten. Deutschland trifft nun im Halbfinale der Europameisterschaft auf den Sieger der Partie Frankreich gegen Island.

In einem völlig verrückten Elfmeterschießen brachte erst der 18. Versuch durch Jonas Hector in Bordeaux die Entscheidung. Gleich vier Schützen der Italiener waren davor gescheitert, bei den Deutschen waren es deren drei. Nach 120 Minuten war es in einem von Taktik geprägten Schlager 1:1 (1:1) gestanden. Mesut Özil hatte die Deutschen vor 38.764 Zuschauern in Führung gebracht (65.), den Italienern gelang durch einen Elfmeter von Leonardo Bonucci aber noch der Ausgleich (78.). Deutschlands Abwehrchef Jerome Boateng hatte ihn mit einem unnötigen Handspiel im Strafraum ermöglicht.

Das Elfmeterschießen wurde dann zu einem Nervenkrimi. Mit dem unmittelbar davor eingewechselten Simone Zaza, Graziano Pelle und Bonucci vergaben gleich drei der ersten fünf italienischen Schützen. Allerdings trafen bei den Deutschen auch Thomas Müller, Mesut Özil und Bastian Schweinsteiger, der den ersten Matchball ausließ, nicht vom Punkt. Nachdem schließlich auch noch Matteo Darmian an Deutschlands Torhüter Manuel Neuer gescheitert war, traf Hector.

Die Deutschen treffen nun im EM-Halbfinale am Donnerstag in Marseille auf den Sieger des letzten Viertelfinales zwischen Gastgeber Frankreich und Außenseiter Island. Bei der EM 2012 war das DFB-Team den Italienern im Halbfinale noch mit 1:2 unterlegen. Nun war für die "Azzurri", die im Achtelfinale noch Titelverteidiger Spanien (2:0) eliminiert hatten, auf bittere Art und Weise Endstation.

Löw stellt um
Joachim Löw hatte Feuer mit Feuer bekämpft. Deutschlands Teamchef stellte seine Defensive gegen das 3-5-2 der Italiener ebenfalls von einer Vierer- auf eine Dreierkette um. Das hatte schon bei einem Test im März (4:1) funktioniert. Anstelle des im Achtelfinale gegen die Slowakei (3:0) starken Offensivmannes Julian Draxler rückte mit Benedikt Höwedes ein dritter Innenverteidiger ins Team.

Eine Adduktorenverletzung von Sami Khedira zwang Löw nach 15 Minuten zu einer weiteren Änderung. Für den Mittelfeldmann kam der erst kurz vor Turnierbeginn von einer Knieverletzung zurückgekehrte Schweinsteiger - und übernahm auch prompt die Kapitänsbinde von Neuer. Bei den Italienern herrschte im zentralen Mittelfeld noch größere Personalnot. Weil Daniele De Rossi verletzt und Thiago Motta gesperrt fehlte, musste Stefano Sturaro von Beginn an ran. Der 23-Jährige, bei Meister Juventus Turin kein Stammspieler, hatte erst im Juni im Nationalteam debütiert.

Rasenschach in Hälfte eins
Beide Teams neutralisierten einander mit Rasenschach auf hohem Niveau. Die Deutschen hatten zwar etwas mehr Ballbesitz, agierten bei Ballverlust aber ebenfalls mit zwei sehr defensiven Außenspielern. Vorsicht regierte. Ein Kopfball von Schweinsteiger landete zwar im Tor. Der DFB-Kapitän hatte davor aber ein klares Offensivfoul begangen (27.).

Italiens Startorhüter Gianluigi Buffon bekundete bei einer abgefälschten Flanke aufs kurze Eck leichte Probleme (36.). Einen harmlosen Versuch von Müller hatte er sicher (42.). Auf der Gegenseite startete Emanuele Giaccherini richtig, sein Querpass erwischte aber keinen Abnehmer. Der folgende Schuss von Sturaro wurde neben das Tor abgefälscht (43.).

Özil sorgt für die Führung
Nach Seitenwechsel kam Müller seinem ersten EM-Tor etwas näher. Seinen Schuss lenkte Alessandro Florenzi aber zum Corner ab (54.). Elf Minuten danach schlug Özil aus kurzer Distanz zu. Solostürmer Mario Gomez hatte Hector eingesetzt. Dessen von Leonardo Bonucci abgefälschter Querpass sprang Özil etwas glücklich genau in den Lauf.

Bonucci gleicht per Elfmeter aus
Die Deutschen setzten nach. Gomez hatte die Entscheidung auf der Ferse, brachte den Ball nach Vorarbeit von Özil aber nicht im Tor unter (68.). Wenig später musste der Sturmtank leicht angeschlagen für Draxler Platz machen. Italien klopfte durch Graziano Pelle an (74.), durfte sich aber bei Boateng für den Ausgleich bedanken. Der Bayern-Verteidiger hielt beide Arme über dem Kopf, als ihn der Ball traf. Bonucci versenkte den Elfmeter im rechten Eck. Es war Deutschlands erstes Gegentor im fünften Spiel des Turniers.

Mattia De Sciglio traf danach nur noch das Außennetz (89.), in der Verlängerung dominierte wieder die taktische Disziplin. Ein Schuss des eingewechselten Lorenzo Insigne bereitete Neuer keine Probleme (113.). Der Versuch, das Spiel danach schnell zu machen, ging beinahe ins Auge, weil der Stargoalie dabei den Schiedsrichter traf. Im Elfmeterschießen parierte Neuer die Versuche von Bonucci und Darmian.

Fluch besiegt
Deutschland hat damit zwar auch im neunten Anlauf bei einem Großereignis nicht gegen Italien gewonnen. Der "Fluch" ist dennoch besiegt. Nach den gegen Italien verlorenen Semifinali bei der WM 1970, der WM 2006 und der EM 2012 sowie der Niederlage im WM-Finale von 1982 gelang den Deutschen gegen ihren Angstgegner der Aufstieg. Im Halbfinale fehlt ihnen Innenverteidiger Mats Hummels wegen einer Gelbsperre.

Ergebnis:
Deutschland - Italien 1:1 nach Verlängerung (1:1, 0:0), 6:5 im Elfmeterschießen
Stade de Bordeaux, 38.764 Zuschauer, SR Kassai (HUN)
Tore: 1:0 (65.) Özil; 1:1 (78.) Bonucci (Handselfmeter)

Elfmeterschießen:
0:1 Insigne trifft
1:1 Kroos trifft
1:1 Zaza verschießt
1:1 Müller scheitert an Buffon
1:2 Barzagli trifft
1:2 Özil schießt an die Stange
1:2 Pelle verschießt
2:2 Draxler trifft
2:2 Bonucci scheitert an Neuer
2:2 Schweinsteiger verschießt
2:3 Giaccherini trifft
3:3 Hummels trifft
3:4 Parolo trifft
4:4 Kimmich trifft
4:5 De Sciglio trifft
5:5 Boateng trifft
5:5 Darmian scheitert an Neuer
6:5 Hector trifft

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
21.12.
22.12.
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
0:2
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
0:0
CD Leganes
Türkei - Süper Lig
Goztepe
0:0
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
3:1
Vitoria Setubal
Sporting Braga
4:0
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
0:3
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
2:0
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
3:0
Admira Wacker
LASK Linz
2:1
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
0:0
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
0:0
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:1
Hertha BSC
FC Augsburg
1:1
FC Schalke 04
Hannover 96
0:4
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
2:0
SC Freiburg
Borussia Dortmund
2:1
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
3:1
FC Everton
Crystal Palace
1:0
Leicester City
Huddersfield Town
0:1
Newcastle United
Tottenham Hotspur
1:0
FC Burnley
FC Watford
3:2
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
2:0
AFC Bournemouth
FC Fulham
0:2
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
1:0
Real Sociedad
Real Valladolid
2:3
Atletico Madrid
Real Madrid
1:0
Rayo Vallecano
SD Eibar
1:1
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
1:0
Udinese Calcio
FC Turin
0:1
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
-:-
Paris Saint-Germain
SC Amiens
-:-
SCO Angers
SM Caen
-:-
FC Toulouse
FC Nantes
-:-
HSC Montpellier
Stade de Reims
2:1
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
1:1
Alanyaspor
Sivasspor
4:0
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
3:2
Kasimpasa
Basaksehir FK
1:1
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
1:2
FC Moreirense
Boavista FC
2:0
CD Tondela
CD das Aves
1:1
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
1:2
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
0:0
NAC Breda
AZ Alkmar
2:1
SBV Excelsior
Heracles Almelo
0:4
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
2:1
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
0:0
FC Brügge
AS Eupen
1:0
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
2:0
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
0:2
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
3:1
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
1:2
Panaitolikos
Asteras Tripolis
2:1
OFI Kreta FC
Österreich - Bundesliga
FC Salzburg
14.30
SKN St. Pölten
SCR Altach
14.30
TSV Hartberg
FK Austria Wien
17.00
SK Rapid Wien
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
18.00
Bayer Leverkusen
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
14.30
FC Chelsea
Southampton FC
14.30
Arsenal FC
FC Liverpool
17.00
Manchester United
Spanien - LaLiga
FC Sevilla
12.00
FC Girona
Espanyol Barcelona
16.15
Real Betis Balompie
SD Huesca
18.30
FC Villarreal
UD Levante
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Spal 2013
12.30
AC Chievo Verona
ACF Fiorentina
15.00
FC Empoli
Frosinone Calcio
15.00
US Sassuolo
Sampdoria Genua
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Cagliari Calcio
18.00
SSC Neapel
AS Rom
20.30
FC Genua
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
15.00
OSC Lille
EA Guingamp
17.00
Stade Rennes
OGC Nice
-:-
AS Saint Etienne
Olympique Lyon
21.00
AS Monaco
Olympique Marseille
21.00
FC Girondins Bordeaux
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Antalyaspor
Kayserispor
14.00
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
17.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
Rio Ave FC
16.00
CF Belenenses Lisbon
CS Maritimo Madeira
18.30
Benfica Lissabon
Sporting CP
21.00
CD Nacional
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
12.15
FC Utrecht
Ajax Amsterdam
14.30
De Graafschap
FC Groningen
14.30
FC Emmen
Feyenoord Rotterdam
16.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KRC Genk
18.00
KV Oostende
Standard Lüttich
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League
GS Apollon Smyrnis
15.00
AO Xanthi FC
AE Larissa FC
16.15
AEK Athen FC
Panathinaikos Athen
18.00
Atromitos Athens
Olympiakos Piräus
18.30
Lamia
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
FC Liverpool
Spanien - LaLiga
FC Girona
19.30
FC Getafe
Real Sociedad
21.00
Deportivo Alaves Sad
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Cercle Brügge
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Hertha BSC
RB Leipzig
15.30
Werder Bremen
VfB Stuttgart
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Fortuna Düsseldorf
1. FC Nürnberg
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
18.30
Bayern München
England - Premier League
Arsenal FC
13.30
FC Burnley
AFC Bournemouth
16.00
FC Brighton & Hove Albion
FC Chelsea
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Southampton FC
Manchester City
16.00
Crystal Palace
Newcastle United
16.00
FC Fulham
West Ham United
16.00
FC Watford
Cardiff City
18.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
Real Betis Balompie
13.00
SD Eibar
Atletico Madrid
16.15
Espanyol Barcelona
FC Barcelona
18.30
Celta de Vigo
Athletic Bilbao
20.45
Real Valladolid
Italien - Serie A
Lazio Rom
12.30
Cagliari Calcio
FC Empoli
15.00
Sampdoria Genua
FC Genua
15.00
Atalanta Bergamo
AC Mailand
15.00
ACF Fiorentina
Udinese Calcio
15.00
Frosinone Calcio
SSC Neapel
15.00
Spal 2013
US Sassuolo
15.00
FC Turin
AC Chievo Verona
18.00
Inter Mailand
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
FC Bologna
Juventus Turin
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
21.00
Olympique Marseille
FC Girondins Bordeaux
21.00
SC Amiens
OSC Lille
21.00
FC Toulouse
AS Monaco
21.00
EA Guingamp
HSC Montpellier
21.00
Olympique Lyon
Paris Saint-Germain
21.00
FC Nantes
Stade de Reims
21.00
SM Caen
Stade Rennes
21.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
21.00
Dijon FCO
Racing Straßburg
21.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
11.30
Goztepe
Alanyaspor
14.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
17.00
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Setubal
16.30
CD Santa Clara
CD Tondela
16.30
CS Maritimo Madeira
CD Feirense
16.30
Portimonense SC
CF Belenenses Lisbon
19.00
CD das Aves
FC Moreirense
21.30
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
18.30
FC Groningen
NAC Breda
19.45
SC Heerenveen
PSV Eindhoven
19.45
AZ Alkmar
SBV Excelsior
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Royal Mouscron
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Sporting Lokeren
St. Truidense VV
20.00
KV Kortrijk
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Griechenland - Super League
Panaitolikos
15.00
Panathinaikos Athen
OFI Kreta FC
16.15
Atromitos Athens
Panionios Athen
18.30
Asteras Tripolis

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.