29.08.2006 12:15 |

Checkliste

Eine gute Mutter zu sein ist gar nicht so schwer

Eltern sein ist einer der besten und befriedigendsten Jobs auf der ganzen Welt, aber jeder, der diese Erfahrung schon gemacht hat, wird auch bestätigen, dass es auch einer der härtesten Jobs ist. Krone.at hilft dir, den richtigen Weg zu finden.

Die meisten Eltern wollen „die perfekten Eltern“ sein, indem sie ermutigen, lieben, kreativ sind, verlässlich sind und man mit ihnen Spaß haben kann. Dennoch: Achte darauf, dass der Wunsch, perfekte Eltern zu sein, die Freude am Kinderhaben nicht überschattet. 

Viele neigen dazu zu vergessen, dass es keine perfekten Eltern gibt; wir alle machen Fehler. Selbst liebevolle Eltern tun manchmal Dinge, die sie nicht tun wollen. Das gehört zum Elternsein dazu. Also erlaube dir selbst, Fehler zu machen. Du wirst deinen Kindern nicht vergeben können, wenn du dir selbst nicht vergeben kannst. Das soll allerdings kein Freibrief für Erziehungswilderei sein. 

Eine Checkliste für eine gute Mutter findest du in der Infobox. Mehr Tipps findest du im „Desperate Housewife’s Guide für Liebe und Leben" – gleich bestellen!

Achte auf dich selbst!
Es ist für deine Kinder sehr wichtig, dass du auf dich aufpasst; gestresste Eltern führen zu gestressten Kindern. Selbstverständlich wird es Zeiten geben, in denen du das Verlangen hast, eine Pause einzulegen. Plane sie ein und bitte deine Freunde und deine Familie, dir als Babysitter an einem Nachmittag auszuhelfen, damit du zum Mittagessen ausgehen oder eine kleine Beauty-Kur machen kannst.

Du solltest besonders darauf achten, die gesund zu ernähren, regelmäßig Sport zu treiben und ausreichend zu schlafen. Das alles wird dir Energie geben und hilft dir, mit allem fertig zu werden.

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol