15.08.2006 19:57 |

Unfallserie

Unfallserie in ganz Österreich

Durch das Ferienende in einigen deutschen Bundesländern erwarten Verkehrsexperten für das Wochenende zahlreiche Staus auf den Hauptverkehrsrouten. Schon am Feiertag krachte es immer wieder. Ein jähes Ende fand ein Angelausflug einer steirischen Familie. Ein Kleinbus stieß gegen das Wohnwagengespann.
Zu der Kollision zwischem dem steirischen Pkw mit Wohnwagen und dem deutschen Kleinbus kam es auf der Pyhrnautobahn bei der Ausfahrt Leibnitz: Der Pkw schlitterte von der Fahrbahn und kam erst nach einem abenteuerlichen Ritt über eine Wiese zum Stillstand. Die drei Insassen überlebten den Crash unverletzt. Der deutsche Wagen jedoch stürzte um, dessen (ebenfalls drei) Insassen mussten mit schweren Verletzungen ins Spital eingeliefert werden.

Ein weiterer Aufsehen erregender Unfall ereignete sich auf der B 33 in Spielberg bei Melk in Niederösterreich. Ein Auto stieß gegen mehrere Bäume. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Motorblock aus dem Auto auf die Fahrbahn geschleudert. Den verletzten Lenker barg die Feuerwehr Spielberg-Pielach aus dem Wrack.

Den Höhepunkt des Urlauberverkehrs erwarten die Autoklubs am Freitag. Thomas Woitsch vom ARBÖ empfiehlt bei der Ein- und Ausreise auf kleinere Grenzübergänge auszuweichen.

Das Foto stamm von "Krone"-Leser G. Rossmann

Erich Schönauer, Kronen Zeitung

 

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol