Mi, 19. Dezember 2018

Mit Areal zufrieden

29.03.2016 14:16

Supercup: Klagenfurt setzte sich gegen Wien durch

Die französische Liga (LFP) erhofft sich beim Supercup am 6. August in Klagenfurt ein volles Stadion. Für den Spielort hätten auch Sicherheitsüberlegungen gesprochen. Das Areal rund um das Wörthersee-Stadion sei kompakt und dadurch leichter zu überwachen als andere Arenen, erklärten die LFP-Direktoren Gael Caselli und Mathieu Ficot am Dienstag am Rande einer Pressekonferenz in Klagenfurt.

Ein Angebot aus der Türkei etwa, den Supercup in Ankara auszutragen, lehnte die LFP aus "politischen und technischen Gründen" ab, wie deren Marketingchef Ficot erklärte. Ein weiteres Offert war aus Portugal mit Porto eingegangen. Den Zuschlag erhielt aber Veranstalter International Football Camps Styria (IFCS). Von den zwei angebotenen Optionen in Österreich gaben die Franzosen Kärnten gegenüber Wien den Vorzug.

"Es war eine schnelle Wahl. Wir haben uns aufgrund der Qualität des Stadions für Klagenfurt entschieden", erklärte Caselli, der in der LFP für internationale Entwicklung zuständig ist. "Das Stadion hat keine Laufbahn, es ist kompakter." Dadurch sei auch die Zone rund um das Stadion leichter zu überwachen. "Das ist in der aktuellen Situation ein entscheidender Faktor."

Die Terroranschläge von Paris und Brüssel haben Spuren hinterlassen. Auch bei Veranstalter IFCS ist man sich der sensiblen Situation bewusst. In den kommenden drei Wochen werden alle sicherheitsrelevanten Personen ihre Pläne abstimmen, erklärte Sprecher Martin Zwischenberger. "Es wird bis August permanent Treffen geben. Es wird alles Menschenmögliche gemacht." Die Überschaubarkeit des Wörthersee-Stadions sei dabei ein Vorteil.

"Es soll ein Fest sein"
Dazu habe für Kärnten gesprochen, dass das Spiel für das Land etwas Besonderes sei, ergänzte Caselli. "Es soll ein Fest sein. Wir erwarten ein volles Stadion." Immerhin tritt Meister Paris St. Germain eine Woche vor dem Ligastart gegen den Cupsieger an. Im Cup-Halbfinale trifft PSG auf Lorient, Zweitligist Sochaux auf Olympique Marseille. Sollten sich die Pariser auch diese Trophäe sichern, wartet im Supercup der Ligazweite - derzeit AS Monaco.

Der Supercup wird seit 2009 im Ausland ausgetragen. Im Vorjahr war zum zweiten Mal Montreal an der Reihe, davor kamen bereits New York oder Gabuns Hauptstadt Libreville in den Genuss. Klagenfurt ist die erste Station außerhalb Frankreichs in Europa. "Das Ereignis sollte auch ein Anschluss an die EURO sein", erklärte Ficot. Das EM-Finale steigt am 10. Juli in St. Denis bei Paris. "Auch wegen der geringeren Reisestrapazen war diesmal Europa eine Idee."

PSG hat in den vergangenen vier Jahren bereits Trainingscamps in Österreich absolviert. Auch diesmal dürfte das Starensemble vor dem Supercup drei Tage im Land stationiert sein. Davor bestreiten die Pariser zur Saisonvorbereitung bis 30. Juli den International Champions Cup in den USA, treffen dort auf Inter Mailand, Real Madrid und Leicester City.

Ibrahimovic-Auftritt weiter fraglich
Offen ist, ob Superstar Zlatan Ibrahimovic in Klagenfurt noch dabei ist. Der Schwede pokert um eine Verlängerung seines mit Saisonende auslaufenden Vertrages und könnte Paris im Sommer verlassen. "Falls Ibrahimovic abwandert, kann man aber sicher sein, dass sie das mit ein, zwei Superstars ergänzen werden", meinte IFCS-Geschäftsführer Kian Walizadeh, der betonte, dass seine Firma die alleinige finanzielle Verantwortung für die Veranstaltung trage. "Kärnten bietet das Stadion." In dem nach einem Bescheid vom Jänner wieder 30.000 Zuschauer zugelassen sind.

Tickets sind ab Montag über Ö-Ticket erhältlich. Die billigsten Karten kosten 25 Euro und werden in späteren Verkaufsphasen teurer. International wird der Supercup von Rechteinhaber beIN Sports vermarktet. 22 TV-Anstalten übertragen live. Das Spiel soll dadurch in 121 Ländern empfangbar sein.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Schaumgebremst
Rapid: Keine Weihnachten wie immer
Fußball National
„Krone“-Interview
Teamchef Foda: „Es gibt Wichtigeres als Fußball“
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Spielplan
17.12.
18.12.
19.12.
21.12.
22.12.
23.12.
24.12.
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
FC Liverpool
Spanien - LaLiga
FC Girona
19.30
FC Getafe
Real Sociedad
21.00
Deportivo Alaves Sad
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Cercle Brügge
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Hertha BSC
RB Leipzig
15.30
Werder Bremen
VfB Stuttgart
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Fortuna Düsseldorf
1. FC Nürnberg
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
18.30
Bayern München
England - Premier League
Arsenal FC
13.30
FC Burnley
AFC Bournemouth
16.00
FC Brighton & Hove Albion
FC Chelsea
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Southampton FC
Manchester City
16.00
Crystal Palace
Newcastle United
16.00
FC Fulham
West Ham United
16.00
FC Watford
Cardiff City
18.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
Real Betis Balompie
13.00
SD Eibar
Atletico Madrid
16.15
Espanyol Barcelona
FC Barcelona
18.30
Celta de Vigo
Athletic Bilbao
20.45
Real Valladolid
Italien - Serie A
Lazio Rom
12.30
Cagliari Calcio
FC Empoli
15.00
Sampdoria Genua
FC Genua
15.00
Atalanta Bergamo
AC Mailand
15.00
ACF Fiorentina
Udinese Calcio
15.00
Frosinone Calcio
SSC Neapel
15.00
Spal 2013
US Sassuolo
15.00
FC Turin
AC Chievo Verona
18.00
Inter Mailand
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
FC Bologna
Juventus Turin
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
21.00
Olympique Marseille
FC Girondins Bordeaux
21.00
SC Amiens
OSC Lille
21.00
FC Toulouse
AS Monaco
21.00
EA Guingamp
HSC Montpellier
21.00
Olympique Lyon
Paris Saint-Germain
21.00
FC Nantes
Stade de Reims
21.00
SM Caen
Stade Rennes
21.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
21.00
Dijon FCO
Racing Straßburg
21.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
11.30
Goztepe
Alanyaspor
14.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
17.00
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Setubal
16.30
CD Santa Clara
CD Tondela
16.30
CS Maritimo Madeira
CD Feirense
16.30
Portimonense SC
CF Belenenses Lisbon
19.00
CD das Aves
FC Moreirense
21.30
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
18.30
FC Groningen
NAC Breda
19.45
SC Heerenveen
PSV Eindhoven
19.45
AZ Alkmar
SBV Excelsior
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Royal Mouscron
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Sporting Lokeren
St. Truidense VV
20.00
KV Kortrijk
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Griechenland - Super League
Panaitolikos
15.00
Panathinaikos Athen
OFI Kreta FC
16.15
Atromitos Athens
Panionios Athen
18.30
Asteras Tripolis

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.