Di, 16. Juli 2019
13.02.2016 21:10

BVB-Sieg im Video

5. Sieg in Folge für Stuttgart, BVB gewinnt knapp

Der VfB Stuttgart befindet sich in der deutschen Bundesliga weiter auf der Erfolgswelle. Die Schwaben feierten am Samstag mit einem 2:0-Heimerfolg über Hertha BSC bereits den fünften Meisterschaftssieg in Folge und verbesserten sich zumindest vorerst auf Platz neun. Dortmund gewann daheim gegen Hannover 1:0 und rückte fünf Punkte an die Bayern heran, die am Sonntag in Augsburg antreten. Gold-Torschütze für den BVB gegen Schlusslicht Hannover war Henrich Mchitarjan in der 57. Minute mit einem Schuss ins lange Eck. Im Video oben sehen Sie alle Highlights der Partie von Dortmund gegen Hannover!

Wolfsburg kam dank eines 2:0 vor eigenem Publikum gegen Ingolstadt zum ersten Liga-Sieg nach sieben erfolglosen Versuchen. Werder Bremen musste sich daheim gegen Hoffenheim mit einem 1:1 begnügen, Bayer Leverkusen siegte in Darmstadt 2:1. Bei den Darmstädtern saß der von Knieproblemen genesene György Garics nur auf der Bank.

Klein und Harnik beim VfB Stuttgart eingewechselt
Dieses Schicksal widerfuhr zunächst auch seinen ÖFB-Teamkollegen Martin Harnik (in der 79. Minute eingewechselt) und Florian Klein (ab 86.) beim Stuttgarter Erfolg über Hertha. Die Treffer für den VfB gegen den Tabellenvierten erzielten Serey Die in der 51. und Filip Kostic in der 84. Minute.

Grillitsch-Corner führt zum 1:1-Ausgleich der Bremer
In Bremen ging Hoffenheim beim Debüt des 28-jährigen Cheftrainers Julian Nagelsmann in der 10. Minute durch den in der 77. Minute ausgeschlossenen Andrej Kramaric in Führung, bereits drei Minuten später sorgte Papy Djilobodji nach einem Eckball von Florian Grillitsch für den Ausgleich. Der österreichische U21-Internationale spielte bei Werder durch, sein Landsmann Zlatko Junuzovic wurde erst in der 73. Minute eingetauscht.

Audi-Klub Ingolstadt verliert bei VW-Klub Wolfsburg
Über die komplette Spielzeit im Einsatz war ÖFB-Goalie Ramazan Özcan in Wolfsburg, der Vorarlberger konnte die 0:2-Niederlage der von Ralph Hasenhüttl betreuten Bayern gegen den VW-Klub aber nicht verhindern. Ingolstadts Linksverteidiger Markus Suttner musste von der Ersatzbank aus mitansehen, wie die Wolfsburger durch Treffer von Julian Draxler (29.) und Robin Knoche (39.) ihre Negativserie beendeten.

Dennoch liegen die elftplatzierten Ingolstädter weiterhin im gesicherten Mittelfeld. Die Bremer hingegen rangieren nach wie vor auf dem Relegationsplatz 16, fünf Punkte vor Hoffenheim und sechs Zähler vor Hannover.

Köln festigt mit 3:1 gegen Frankfurt Rang neun
Im Abendspiel festigte schließlich noch der 1. FC Köln Rang neun. Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger gewann das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 3:1, die Tore erzielten Yannick Gerhardt (29.), Dominique Heintz (57.) und Anthony Modeste (72.) bzw. Alexander Meier (24.). Philipp Hosiner war bei den Kölnern ebenso Ersatz wie Heinz Lindner bei den Gästen.

Die Ergebnisse der 21. Runde:
Freitag
FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 2:1 zum Video
Samstag
Borussia Dortmund - Hannover 96 1:0 zum Video
VfL Wolfsburg - FC Ingolstadt 04 2:0
VfB Stuttgart - Hertha BSC Berlin 2:0
Werder Bremen - 1899 Hoffenheim 1:1
SV Darmstadt - Bayer 04 Leverkusen 1:2
1. FC Köln - Eintracht Frankfurt 3:1 zum Video
Sonntag
Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach 3:2
FC Augsburg - Bayern München 1:3

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
14.07.
15.07.
16.07.
17.07.
18.07.
20.07.
21.07.
Russland - Premier League
FC Lokomotiv Moskau
1:1
FC Rubin Kazan
UEFA Europa League
Tobol Kostanay
14.00
AS La Jeunesse D Esch/Alzette
Gjorce Petrov
16.30
Alashkert
FC Kairat Almaty
16.30
NK Siroki Brijeg
KS Teuta Durres
17.00
FK Ventspils
FC Inter Turku
17.30
Bröndby IF
FK Rigas Futbola Skola
18.00
NK Olimpija Ljubljana
Levadia Tallinn
18.00
Stjarnan Gardabae
Rovaniemen Palloseura
18.00
Aberdeen FC
Universitatea Craiova 1948 CS
18.00
Sabayil
FC Dinamo Minsk
18.30
FK Liepaja
Levski Sofia
18.30
MFk Ruzomberok
FK Neftchi Baku
19.00
Csf Speranta Nisporeni
FC Vaduz
19.00
Breidablik Kopavogur
FC Torpedo 2008 Kutaisi
19.00
FC Ordabasy
FC Milsami
19.00
Fotbal Club FCSB
Hsk Zrinjski Mostar
19.00
FK Akademija Pandev
Zalgiris Vilnius
19.00
Budapest Honved FC
FC Petrocub
19.00
AEK Larnaca FC
Apollon Limassol FC
19.00
FK Kauno Zalgiris
Cracovia Krakau
19.00
Dac 1904 Dunajska Streda
FK Haugesund
19.00
Cliftonville FC
Hapoel Beer Sheva FC
19.30
KF Laci
UE Engordany
19.30
FC Dinamo Tiflis
FC Progres Niederkorn
19.30
Cork City FC
IFK Norrköping
20.00
Saint Patrick's Athletic FC
HNK Hajduk Split
20.00
Gzira United FC
NS Mura
20.00
Maccabi Haifa FC
KS Kukesi
20.00
Debreceni VSC
B36 Torshavn
20.00
Crusaders FC
Fehervar FC
20.00
FK Zeta Golubovci
Hibernians FC
20.00
FC Shakhter Soligorsk
FC Vitebsk
20.30
Kuopion Palloseura
FK Skopje
20.30
FC Pyunik Yerevan
FK Radnicki Nis
20.45
FC Flora Tallinn
NK Domzale
20.45
Balzan Youths
FK Buducnost
20.45
JK Narva Trans
Kilmarnock FC
20.45
Connah's Quay Nomads FC
FC Spartak Trnava
20.45
FK Radnik Bijeljina
Rangers FC
20.45
FC St Josephs
Ballymena United FC
20.45
Malmö FF
Shamrock Rovers FC
21.00
SK Brann
KR Reykjavik
21.00
Molde FK
Legia Warschau
21.00
FC College Europa

Newsletter