11.02.2016 08:55 |

Im Fall des Falles

Amazon versteckt Zombie-Klausel in AGB

Amazon beweist Humor: Der Internetkonzern warnt seine Kunden vor einer Software für Spieleentwickler. Diese dürfe unter keinen Umständen für unter anderem lebenswichtige Infrastrukturen verwendet werden - es sei denn, es käme zur Zombie-Apokalypse.

Die Zombie-Klausel ist im offiziellen englischen Text der Geschäftsbedingungen des Cloud-Angebots Amazon Web Services zu finden. Zur jüngst vorgestellten Spiele-Entwicklungsumgebung "Lumberyard" heißt es dort unter Punkt 57.10, sie dürfe nicht für lebenswichtige Infrastrukturen, selbstfahrende Fahrzeuge, Atomanlagen, Flugzeuge oder etwa bemannte Raumschiffe verwendet werden.

Diese Einschränkung gelte allerdings nicht "bei Ausbruch einer Viren-Infektion, die über Bisse oder Kontakt mit Körperflüssigkeiten übertragen wird und zur Wiederbelebung von Leichen führt, die versuchen, menschliches Fleisch, Blut, Gehirn oder Nervenzellen zu konsumieren, und die den Fall der organisierten Zivilisation wahrscheinlich macht".

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter