23.01.2016 20:28 |

Fill siegt in Kitz

Horror-Stürze im Video, Saison-Aus für Svindal!

Kitzbühel: Das größte Abfahrtsspektakel des Jahres wurde leider von vielen bitterbösen Horror-Stürzen überschattet. Hannes Reichelt, Aksel Lund Svindal und Georg Streitberger kamen auf der gnadenlosen Streif in der Kompression vor der Einfahrt in die Traverse hässlich zu Sturz und landeten brutal im Netz (siehe Video oben). Svindal und Streitberger erlitten Kreuzbandrisse, für sie ist die Saison vorzeitig beendet!

Streitberger riss sich bei seinem Sturz neben dem vorderen Kreuzband im rechten Knie auch den Außenmeniskus. Topfavorit Svindal konnte kurz nach seinem Sturz, bei dem er sich eineinhalb Mal überschlagen hatte, zwar aufstehen und die Piste verlassen, doch am Abend kam die bittere Diagnose: vorderes Kreuzband und Meniskus im rechten Knie gerissen!

Svindal: "Immer ein großes Risiko"
"Es ist immer ein großes Risiko, wenn man Abfahrt fährt. Ich bin dankbar dafür, dass es in dieser Saison so gut gelaufen ist, das ist keine Selbstverständlichkeit in einem solch anspruchsvollen Sport", verlautete Svindal in einer ersten Reaktion. Vor dem Kitzbühel-Slalom am Sonntag war er im Gesamtweltcup mit 107 Punkten Vorsprung auf den österreichischen Titelverteidiger Marcel Hirscher an erster Stelle gelegen.

Auf Facebook postete der Topstar der norwegischen Mannschaft ein Bild im Krankenbett und schrieb darunter: "Ich habe mein Knie ein bisschen zerstört und bin kurz vor der Operation. Das ist irgendwie Scheiße mitten im Winter, aber so ist das Leben."

"Man muss schon sportlich und fair bleiben. Die Bedingungen waren fahrbar. Es war einfach ein blöder Sturz", wollte Norwegen-Coach Christian Mitter die schlechte Bodensicht nicht als ursächlich für Svindals Abwurf gelten lassen. "Wenn es nicht so gewesen wäre, ist es speziell meine Verantwortung, weil ich auf der Position war, um zu sagen, es geht nicht. Meiner Meinung nach ging es." Svindal war allerdings mit einer im Kombinationsslalom am Freitagabend erlittenen Zerrung im Oberschenkel leicht angeschlagen ins Rennen gegangen.

Vorentscheidung im Gesamtweltcup gefallen, Hirscher schockiert
Im Gesamtweltcup dürfte damit eine Vorentscheidung zugunsten von Hirscher gefallen sein. Zumindest sind die Chancen des bereits vierfachen Kugel-Gewinners, der auf einen noch nie da gewesenen fünften Erfolg losgeht, signifikant gestiegen, wenn sein bisheriger Punkteschnitt in den kommenden Wochen nicht dramatisch abfällt.

"Das kommt überraschend für uns alle, weil wir doch das Beste gehofft haben und auch gesehen haben, dass er selbstständig die Strecke verlassen hat können. Das ist ein Riesenschock", ließ Hirscher ausrichten. "Ich glaube, das ist der Punkt, wo man sich Gedanken machen muss, was ist möglich und fahrbar, und was ist einfach zu gefährlich", meinte er auch in Hinblick auf die Verletzungsmisere im Österreichischen Verband.

Reichelt mit Glück im Unglück
Hannes Reichelt war am Samstag mit Airbag unterwegs, der sich auch geöffnet hatte. Er erlitt laut ÖSV-Informationen eine Knochenprellung im linken Knie. Wie lange der Salzburger ausfällt, lässt sich noch nicht sagen.

Die Diskussion um Airbags im Skisport wurde am Samstag neu befeuert. ​krone.tv fragte beim "Mister Airbag" Marco Pastore von der Firma Dainese nach:

Das Rennen wurde bereits im Vorfeld zweimal verschoben und konnte wegen zu starken Windes im oberen Teil nicht auf der Originalstrecke, sondern ab dem Ersatzstart von oberhalb der Mausefalle gefahren werden.

Striedinger "fliegt" ins Ziel
Otmar Striedinger war mit Startnummer eins Testpilot, nach einem Verschneider kurz vor der roten Linie stürzte er ins Ziel, wobei sich sein Airbag öffnete und die Speed-Show eine spektakuläre Ouvertüre hatte. "Glück im Unglück, ich bin fast als Rückenschwimmer ins Ziel", sagte der letztlich Zehntplatzierte. "Der Airbag hat sich bezahlt gemacht. Ich habe gedacht, wenn der Schwarzenegger schon da ist...", scherzte er angesichts der Anwesenheit von Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger.

Was die Prominenz zu den schlimmen Stürzen sagte, sehen bzw. hören Sie hier:

Nebensache: Peter Fill siegte
Was beinahe zur Nebensache wurde: Der Südtiroler Peter Fill gewann die Abfahrt auf verkürzter Strecke vor Beat Feuz und Carlo Janka. Bester ÖSV-Läufer war Vincent Kriechmayr auf Rang sieben. Das Rennen wurde kurz nach ihm abgebrochen, aber gewertet.

ÖSV-Präsident Schröcksnadel: "Ich habe den Renndirektor angerufen und einen Abbruch verlangt!" Ob es nun Reglement-Änderungen für die Zukunft geben wird, bleibt abzuwarten, jedenfalls fordern viele, dass jetzt nicht zur Tagesordnung übergegangen werden kann.

Fill: "Eine zache Abfahrt"
Sieger Peter Fill sagte nach dem Rennen: "Es ist eine zache Abfahrt, man muss alles riskieren. Ich hatte auch Probleme, habe es aber noch ins nächste Tor geschafft", sagte der Südtiroler, dessen Sohn Leon am Samstag zwei Jahre alt wurde. "Die Geburt meines Sohnes war mein größter Triumph, das ist mein zweitgrößter."

Feuz fuhr erst seine zweite Abfahrt nach Wengen und nach seinem Achillessehnen-Einriss im September. "Kitzbühel ist so brutal. Ich war heilfroh, als ich im Ziel war. Solche Stürze sind nicht schön. Das trübt das Ganze sicherlich, es sind drei Topleute gestürzt", meinte der Schweizer. "Es gibt schwierig und extrem. Heute war es extrem", betonte Janka.

Kriechmayr mit siebtem Platz zufrieden
Bester Österreicher wurde Vincent Kriechmayr als Siebenter. "In Anbetracht der Umstände kann ich mit dem siebenten Platz ganz zufrieden sein. Unten habe ich nicht mehr ganz riskiert. Es ist natürlich schwer, wenn du Teamkollegen stürzen siehst, ich habe sie beide auf dem Fernseher gesehen", sagte der 24-jährige Oberösterreicher. Romed Baumann wurde Zwölfter, Klaus Kröll schied mit Torfehler aus.

"Kitzbühel ist immer schwer, aber noch schwieriger, wenn vor dir schon drei rausgeflogen sind", sagte Kjetil Jansrud (14.). "Wenn ich Mattia Casse wäre, wäre ich jetzt sauer", meinte er nach dem Abbruch, der wegen der wechselnden Bedingungen mit Schneefall erfolgte. Casse hatte am Donnerstag Trainingsbestzeit und am Renntag Startnummer 45. Er durfte ebenso wie die Österreicher Patrick Schweiger und Johannes Kröll nicht mehr fahren.

Talk im Krone-Haus mit Werner Grissmann: "Grenzenlose Dummheit in Kitzbühel"

Das Ergebnis der Abfahrt:
1. Peter Fill (ITA) 1:52,37 Minuten
2. Beat Feuz (SUI) 1:52,74 +0,37
3. Carlo Janka (SUI) 1:53,02 +0,65
4. Johan Clarey (FRA) 1:53,17 +0,80
5. Marc Gisin (SUI) 1:53,43 +1,06
6. Aleksander Aamodt Kilde (NOR) 1:53,59 +1,22
7. Vincent Kriechmayr (AUT) 1:53,63 +1,26
8. Adrien Theaux (FRA) 1:53,77 +1,40
9. David Poisson (FRA) 1:53,81 +1,44
10. Otmar Striedinger (AUT) 1:53,83 +1,46
11. Erik Guay (CAN) 1:53,88 +1,51
12. Romed Baumann (AUT) 1:54,08 +1,71
13. Andrew Weibrecht (USA) 1:54,16 +1,79
14. Kjetil Jansrud (NOR) 1:54,26 +1,89
15. Manuel Osborne-Paradis (CAN) 1:54,30 +1,93
16. Dominik Paris (ITA) 1:54,33 +1,96
17. Andreas Sander (GER) 1:54,37 +2,00
18. Travis Ganong (USA) 1:54,43 +2,06
19. Christof Innerhofer (ITA) 1:54,61 +2,24
19. Benjamin Thomsen (CAN) 1:54,61 +2,24
21. Guillermo Fayed (FRA) 1:54,68 +2,31
22. Marco Sullivan (USA) 1:55,87 +3,50
23. Bostjan Kline (SLO) 1:55,94 +3,57
24. Werner Heel (ITA) 1:56,28 +3,91

Ausgeschieden: Klaus Kröll, Hannes Reichelt, Georg Streitberger (alle AUT), Aksel Lund Svindal (NOR), Steven Nyman (USA), Maxence Muzaton (FRA)

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Februar 2020
Wetter Symbol
Spielplan
25.02.
26.02.
27.02.
28.02.
29.02.
01.03.
02.03.
03.03.
04.03.
UEFA Champions League
Chelsea FC
0:3
FC Bayern München
SSC Neapel
1:1
FC Barcelona
UEFA Champions League
Real Madrid
LIVE
Manchester City
Olympique Lyon
LIVE
Juventus Turin
UEFA Europa League
Sporting Braga
0:1
Glasgow Rangers
UEFA Europa League
RCD Espanyol Barcelona
18.55
Wolverhampton Wanderers
Basaksehir FK
18.55
Sporting CP
FC Porto
18.55
Bayer 04 Leverkusen
FC Basel 1893
18.55
Apoel Nicosia FC
LASK
18.55
AZ Alkmar
Malmö FF
18.55
VfL Wolfsburg
KAA Gent
18.55
AS Rom
Ajax Amsterdam
21.00
CF Getafe
Celtic Glasgow
21.00
FC Kopenhagen
FC Sevilla
21.00
FC CFR 1907 Cluj
Arsenal FC
21.00
Olympiakos Piräus
Manchester United
21.00
FC Brügge
Inter Mailand
21.00
Ludogorets 1945 Razgrad
FC Salzburg
21.00
Eintracht Frankfurt
Sl Benfica
21.00
FC Shakhtar Donetsk
Österreich - 2. Liga
SV Ried
19.10
SC Austria Lustenau
Floridsdorfer AC
19.10
SV Horn
Young Violets FK Austria Wien
19.10
SKU Amstetten
SK Vorwärts Steyr
19.10
FC Juniors OÖ
Österreich - Regionalliga Ost
SK Rapid Wien II
19.00
FCM Traiskirchen
SC Wiener Neustadt
19.30
Wiener Sportklub
ASV Drassburg
19.30
SV Mattersburg II
ASK Ebreichsdorf
19.30
SC Team Wiener Linien
Deutschland - Bundesliga
Fortuna Düsseldorf
20.30
Hertha BSC
England - Premier League
Norwich City
21.00
Leicester City
Spanien - LaLiga
Real Sociedad
21.00
Real Valladolid
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
20.45
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Alanyaspor
18.00
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
21.30
Vitoria Setubal
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
FC Groningen
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
Yellow-Red KV Mechelen
Russland - Premier League
FC Krylia Sovetov Samara
16.30
FC Orenburg
Ukraine - Premier League
SC Dnipro-1
18.00
FC Dynamo Kiew
Österreich - 2. Liga
SV Lafnitz
14.30
Kapfenberger SV 1919
BW Linz
15.30
Grazer AK
FC Liefering
17.30
SK Austria Klagenfurt
Österreich - Regionalliga Ost
Bruck/Leitha
15.00
SV Leobendorf
FC Marchfeld Donauauen
15.00
Admira Wacker II
Wiener Viktoria
15.00
SC Neusiedl
FC Mauerwerk
17.00
SV STRIPFING
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
15.30
SC Freiburg
TSG 1899 Hoffenheim
15.30
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
15.30
SC Paderborn 07
FC Augsburg
15.30
Borussia Mönchengladbach
1. FC Köln
18.30
FC Schalke 04
England - Premier League
Brighton & Hove Albion
13.30
Crystal Palace
Aston Villa
-:-
Sheffield United
AFC Bournemouth
16.00
Chelsea FC
Newcastle United
16.00
Burnley FC
West Ham United
16.00
Southampton FC
Watford FC
18.30
Liverpool FC
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
UD Levante
CF Valencia
16.00
Real Betis Balompie
CD Leganés
18.30
Deportivo Alavés Sad
Granada CF
21.00
RC Celta de Vigo
Italien - Serie A
SS Lazio Rom
15.00
Bologna FC
Udinese Calcio
18.00
AC Florenz
SSC Neapel
20.45
FC Turin
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.30
Dijon FCO
SC Amiens
20.00
FC Metz
Stade Brestois 29
20.00
SCO Angers
FC Toulouse
20.00
FC Stade Rennes
AS Monaco
20.00
Stade Reims
Montpellier HSC
20.00
RC Strasbourg Alsace
Türkei - Süper Lig
Atiker Konyaspor 1922
12.00
Kasimpasa
Trabzonspor
15.00
Caykur Rizespor
Antalyaspor
18.00
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
Rio Ave FC
19.00
Belenenses SAD
Boavista FC
21.30
Gil Vicente FC
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
18.30
Heracles Almelo
VVV Venlo
19.45
Fortuna Sittard
PEC Zwolle
19.45
Vitesse Arnhem
FC Twente Enschede
20.45
SC Heerenveen
Belgien - First Division A
Waasland-Beveren
18.00
RSC Anderlecht
KAS Eupen
20.00
Royal Excel Mouscron
SV Zulte Waregem
20.00
KV Kortrijk
Royal Antwerpen FC
20.30
KV Oostende
Russland - Premier League
ZSKA Moskau
12.00
FC Ural Jekaterinburg
FC Dinamo Moskau
14.30
FC Spartak Moskau
FC Zenit St Petersburg
17.00
FC Lokomotiv Moskau
Republican FC Akhmat Grozny
17.00
FK Rostow
Ukraine - Premier League
SFC Desna Tschernihiw
13.00
FC Mariupol
FC Lviv
13.00
FC Olexandrija
Österreich - Bundesliga
LASK
17.00
TSV Hartberg
SK Sturm Graz
17.00
FK Austria Wien
Spusu SKN St. Pölten
17.00
Wolfsberger AC
SK Rapid Wien
17.00
SV Mattersburg
SCR Altach
17.00
FC Salzburg
WSG Tirol
17.00
FC Admira Wacker Mödling
Österreich - 2. Liga
FC Dornbirn 1913
10.30
Wacker Innsbruck
Deutschland - Bundesliga
1. FC Union Berlin
13.30
VfL Wolfsburg
RB Leipzig
15.30
Bayer 04 Leverkusen
Werder Bremen
18.00
Eintracht Frankfurt
England - Premier League
Everton FC
15.00
Manchester United
Manchester City
-:-
Arsenal FC
Tottenham Hotspur
15.00
Wolverhampton Wanderers
Spanien - LaLiga
FC Sevilla
12.00
CA Osasuna
Athletic Bilbao
14.00
CF Villarreal
RCD Espanyol Barcelona
16.00
Atlético Madrid
RCD Mallorca
18.30
CF Getafe
Real Madrid
21.00
FC Barcelona
Italien - Serie A
AC Mailand
12.30
Genua CFC
US Lecce
15.00
Atalanta Bergamo
US Sassuolo Calcio
15.00
Brescia Calcio
Parma Calcio 1913 S.r.l.
15.00
Spal 2013
Cagliari Calcio
18.00
AS Rom
Juventus Turin
20.45
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
FC Nantes
15.00
LOSC Lille
FC Girondins Bordeaux
17.00
OGC Nizza
Olympique Lyon
21.00
AS Saint-Étienne
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
11.30
Malatya Bld Spor
MKE Ankaragucu
14.00
Sivasspor
Galatasaray
17.00
Genclerbirligi SK
Portugal - Primeira Liga
CD das Aves
16.00
FC Pacos Ferreira
CS Maritimo Madeira
18.30
Sporting Braga
Vitoria Guimaraes
21.00
CD Tondela
Niederlande - Eredivisie
RKC Waalwijk
12.15
FC Utrecht
PSV Eindhoven
14.30
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
16.45
FC Emmen
Ajax Amsterdam
20.00
AZ Alkmar
Belgien - First Division A
KRC Genk
14.30
FC Brügge
Royal Charleroi SC
18.00
Standard Lüttich
Cercle Brügge
20.00
KAA Gent
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
18.00
Asteras Tripolis
AO Xanthi FC
18.00
FC PAOK Thessaloniki
Aris Thessaloniki FC
18.00
Atromitos Athens
Olympiakos Piräus
18.00
Panaitolikos
OFI Kreta FC
18.00
Lamia
Panathinaikos Athen
18.00
Volos Nps
Panionios Athen
18.00
AEK Athen FC
Russland - Premier League
FC Tambov
12.00
FC Rubin Kazan
FC Krasnodar
14.30
FC Ufa
PFC Sochi
17.00
FC Arsenal Tula
Ukraine - Premier League
FC Zorya Lugansk
13.00
FC Olimpik Donezk
Kolos Kovalivka
13.00
Karpaty Lemberg
Vorskla Poltawa
16.00
FC Shakhtar Donetsk
Italien - Serie A
UC Sampdoria
20.45
Hellas Verona
Türkei - Süper Lig
Basaksehir FK
18.00
Gaziantep FK
Kayserispor
18.00
Göztepe SK
Portugal - Primeira Liga
CD Santa Clara
20.30
FC Porto
Sl Benfica
21.45
FC Moreirense
Portugal - Primeira Liga
FC Famalicao
21.00
Sporting CP
Ukraine - Premier League
FC Dynamo Kiew
18.30
Kolos Kovalivka
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa
FC Olimpik Donezk
16.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Zorya Lugansk
16.00
FC Lviv
Karpaty Lemberg
18.00
FC Olexandrija
FC Shakhtar Donetsk
18.00
SC Dnipro-1

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.