12.01.2016 08:57 |

Heute Nachtslalom

ÖSV-Damen mit Flachau-Heimvorteil um Podestplatz

Mit dem klassischen Nachtslalom und den Kampf um das mit 168.000 Euro höchste Preisgeld im Damen-Weltcup beginnt am Dienstag ein Flachau-Triplepack, der durch die Übernahme der Ofterschwang-Rennen möglich geworden ist. Die ÖSV-Damen hoffen, dass es schon am Dienstag endlich mit dem ersten Slalom-Saisonpodest klappt. Erste Anwärterinnen sind Michaela Kirchgasser und Carmen Thalmann.

Die beiden haben zuletzt für drei vierte Plätze in Folge gesorgt, die es in Are (Kirchgasser), Lienz (Thalmann) und zuletzt Santa Caterina (Kirchgasser) für den ÖSV gegeben hat. Auch nach der Verletzung von US-Weltmeisterin und Seriensiegerin Mikaela Shiffrin (USA) ist aber kein Sprung in die Top-Drei gelungen. Ganz vorne haben sich vielmehr Petra Vlhova (SVK), die Schwedin Frida Hansdotter und zuletzt Nina Löseth aus Norwegen etabliert.

Kirchgasser baut auf Heimvorteil
Doch Kirchgasser ist zuversichtlich, dass es mit Heimvorteil vor trotz des Schlechtwetters erwarteten 20.000 Fans schon am Dienstagabend (17.45 und 20.45 Uhr) so weit sein kann. "Ich hoffe, dass endlich ein Podestplatz fällt, ich werde jedenfalls alles versuchen", versprach die Lokalmatadorin aus Filzmoos. "Rennen in Österreich sind ein Hammer, und daheim ist es auch viel lustiger, nachher mit den Fans zu feiern", hat sich die 30-Jährige viel vorgenommen.

Die Salzburgerin genießt doppelten Heimvorteil in Flachau, ist doch auch ihr Vater Anton Betriebsleiter der Bergbahnen und im OK. "Ich wusste schon recht früh, dass wir diese Woche mehr als nur ein Rennen haben", gestand Kirchgasser lächelnd. Sie hat ihre anfänglichen Probleme beim Slalom-Flutlichtklassiker der Damen auf der mittelsteilen Hermann-Maier-Piste längst abgeschüttelt.

Die ÖSV-Damen haben zuletzt versucht, auf ähnlichen Hängen und Bedingungen zu trainieren. Diese Trainings waren wetterbedingt nicht optimal. "Vielleicht haben wir es damit aber eh genau richtig erwischt", hofft Thalmann angesichts des strömenden Regens am Montag.

Thalmann "körperlich topfit"
Thalmann gehört im ÖSV-Training stets zu den Schnellsten. "Ich bin körperlich topfit", hofft die Kärntnerin, dass Flachau nicht so in die Hose geht wie zuletzt Santa Caterina. "Da haben wir uns beim Ski verschätzt", gestand die 26-Jährige aus Berg im Drautal. Ihre Hoffnung: "Flachau ist eigentlich genau mein Lieblingsgelände. Die Kirchi und ich haben es beide drauf. Ich hoffe, sie oder ich können das Thema Podestplätze endlich schließen."

Obwohl Österreichs Slalomdamen nach den Rücktritten von Marlies Schild, Nicole Hosp und Kathrin Zettel in diesem Winter noch immer podestlos sind und Bernadette Schild weiter Probleme hat, haben vor allem die vielen jungen Fahrerinnen für positive Schlagzeilen gesorgt. Vor allem Youngsters wie die beiden Niederösterreicherinnen Katharina Gallhuber (18) und Katharina Huber (20) oder die Kärntnerin Katharina Truppe (19) machen viel Freude.

Von letzterer hält auch Thalmann viel. "Kathi Truppes Art Ski zu fahren ist so cool, dass wir uns alle etwas abschauen können", lobte sie ihre junge Landsfrau. Mit der 18-jährigen Vorarlbergerin Katharina Liensberger debütiert in Flachau nicht nur ein weiterer hoffnungsreicher Teenager aus dem ÖSV-Nachwuchs, sondern auch eine weitere "Katharina". Liensberger war zuletzt gleich bei ihrem zweiten Europacupslalom Dritte geworden.

Titelverteidigerin Hansdotter wieder Favoritin
Topfavoritinnen sind am Dienstag, aber wohl auch am Freitag (Ofterschwang-Ersatz) aber alleine wegen des mittelsteilen Geländes in Flachau andere. Allen voran Titelverteidigerin Frida Hansdotter, die in den vergangenen drei Jahren nie schlechter war als Zweite und sich im Vorjahr endlich auch den Titel der "Snow Space Princess" geholt hat.

Erste Konkurrentinnen Hansdotters im Kampf um den auf 69.000 Euro lautenden Siegerscheck sowie die "Prinzessinnnen-Schärpe" sind Löseth, Vlhova, Sarka Strachova und Veronika Velez-Zuzulova. "Wir gehören aber auch dazu", reklamierte Kirchgasser sich selbst und Thalmann in diesen Kreis.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Jänner 2020
Wetter Symbol
Spielplan
23.01.
24.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
31.01.
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
1:2
Liverpool FC
Griechenland - Super League 1
Asteras Tripolis
2:0
Panionios Athen
Lamia
0:1
FC PAOK Thessaloniki
Aris Thessaloniki FC
1:0
AO Xanthi FC
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
5:1
1. FC Köln
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
2:0
UD Levante
Italien - Serie A
Brescia Calcio
0:1
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
1:1
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
1:0
Gaziantep FK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
4:0
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Oostende
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
15.30
1. FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
15.30
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
15.30
RB Leipzig
SC Freiburg
15.30
SC Paderborn 07
1. FC Union Berlin
15.30
FC Augsburg
FC Bayern München
18.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
13.00
Athletic Bilbao
CF Valencia
16.00
FC Barcelona
Deportivo Alavés Sad
18.30
CF Villarreal
FC Sevilla
21.00
Granada CF
Italien - Serie A
Spal 2013
15.00
Bologna FC
AC Florenz
18.00
Genua CFC
FC Turin
20.45
Atalanta Bergamo
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
17.30
SCO Angers
Stade Brestois 29
20.00
SC Amiens
AS Monaco
20.00
RC Strasbourg Alsace
Montpellier HSC
20.00
Dijon FCO
Stade Reims
20.00
FC Metz
AS Saint-Étienne
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
MKE Ankaragucu
Kasimpasa
15.00
Alanyaspor
Fenerbahce
18.00
Basaksehir FK
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
18.30
AZ Alkmar
RKC Waalwijk
19.45
VVV Venlo
Heracles Almelo
19.45
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
20.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
18.00
Yellow-Red KV Mechelen
Royal Excel Mouscron
20.00
St. Truidense VV
Waasland-Beveren
20.00
KAS Eupen
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
18.30
Panathinaikos Athen
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
Bayer 04 Leverkusen
18.00
Fortuna Düsseldorf
Spanien - LaLiga
Atlético Madrid
12.00
CD Leganés
RC Celta de Vigo
14.00
SD Eibar
CF Getafe
16.00
Real Betis Balompie
Real Sociedad
18.30
RCD Mallorca
Real Valladolid
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Inter Mailand
12.30
Cagliari Calcio
Hellas Verona
15.00
US Lecce
UC Sampdoria
15.00
US Sassuolo Calcio
Parma Calcio 1913 S.r.l.
15.00
Udinese Calcio
AS Rom
18.00
SS Lazio Rom
SSC Neapel
20.45
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
15.00
FC Toulouse
FC Nantes
17.00
FC Girondins Bordeaux
LOSC Lille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
11.30
Antalyaspor
Göztepe SK
14.00
Besiktas JK
Atiker Konyaspor 1922
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Famalicao
16.00
CD Santa Clara
B SAD
16.00
Portimonense SC
FC Pacos Ferreira
18.30
Sl Benfica
CD das Aves
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
FC Emmen
FC Groningen
14.30
Ajax Amsterdam
Willem II Tilburg
14.30
PEC Zwolle
PSV Eindhoven
16.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
Royal Antwerpen FC
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
14.00
OFI Kreta FC
Panionios Athen
14.00
Atromitos Athens
Panaitolikos
16.15
Aris Thessaloniki FC
AEK Athen FC
18.30
Olympiakos Piräus
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
18.00
Caykur Rizespor
Malatya Bld Spor
18.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
19.45
Rio Ave FC
Sporting CP
22.00
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League 1
FC PAOK Thessaloniki
17.00
Volos Nps
Lamia
19.00
Asteras Tripolis
Portugal - Primeira Liga
FC Porto
21.15
Gil Vicente FC
England - Premier League
West Ham United
20.45
Liverpool FC
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
21.15
Sporting Braga
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
FC Brügge
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
CF Villarreal
21.00
CA Osasuna
Frankreich - Ligue 1
FC Stade Rennes
20.45
FC Nantes
Türkei - Süper Lig
Basaksehir FK
18.00
Genclerbirligi SK
Portugal - Primeira Liga
Sl Benfica
20.00
B SAD
Rio Ave FC
22.15
FC Famalicao
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
20.00
RKC Waalwijk
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
20.30
Standard Lüttich

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.