Do, 23. Mai 2019
09.01.2016 17:34

Zwei-Satz-Sieg

Djokovic fegt Nadal im Finale von Doha vom Platz

Was für eine Machtdemonstration von Novak Djokovic! Der serbische Tennisstar bezwang am Samstag im Finale von Doha in Katar den Spanier Rafael Nadal in lediglich 73 Minuten klar in zwei Sätzen mit 6:1, 6:2. Für den Weltranglisten-Ersten war es der 60. ATP-Titel, mit dem er in der ewigen Bestenliste mit dem neuntplatzierten US-Amerikaner Andre Agassi gleichzog.

Im Head-to-Head mit Nadal hat Djokovic mit 24:23-Siegen jetzt erstmals knapp die Nase vorne, die jüngsten fünf direkten Duelle hat er allesamt für sich entschieden. Für Djokovic war es die bereits 16. Finalteilnahme in Folge, die Form des 28-Jährigen vor den am 18. Jänner beginnenden Australian Open in Melbourne, in die er als Titelverteidiger geht, könnte also kaum besser sein. "Die Art und Weise, wie ich das Match gewonnen habe, gibt mir noch mehr Selbstvertrauen", sagte Djokovic.

Schon im ersten Satz war Djokovic extrem dominant. Nach 31 Minuten war dieser nach vier Assen und 16 direkten Gewinnpunkten beendet. Auch im zweiten Durchgang nahm der Serbe seinem Gegner - in dessen 99. ATP-Finale - sofort den Aufschlag ab und ließ nie einen Zweifel an seiner Überlegenheit aufkommen. Djokovic nutzte vier von sieben Breakmöglichkeiten, Nadal konnte sich demgegenüber nur eine Breakchance erarbeiten. "Es war einfach wunderbar, mein Tennis war heute nahezu perfekt. Vor allem zu Beginn des Spiels habe ich es geschafft, jeden Punkt so zu spielen, wie ich es wollte", resümierte der zufriedene Doha-Champion.

"Das Match ist einfach zu analysieren. Ich habe gegen einen Spieler gespielt, der alles perfekt gemacht hat. Ich kenne niemanden, der jemals so gut Tennis gespielt hat. Deshalb muss ich ihm einfach gratulieren", sagte der unterlegene Nadal.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Dubiose Geschäfte
Korruptionsverdacht gegen PSG-Präsidenten Khelaifi
Fußball International
Monaco-Training-Trauer
Hamilton fährt mit Lauda-Widmung Bestzeit!
Formel 1
„Habe so ein Gefühl“
Gulbrandsen verlässt Serienmeister Salzburg
Fußball National
Schöne Geste in Monaco
Zu Ehren Nikis: Vettel fährt mit Lauda-Helm
Formel 1
Audio geht um die Welt
Tonband taucht auf! Sala wollte nicht nach Cardiff
Fußball International
„Fantastische Reise“
Kult-Torwart Kiraly beendet Karriere mit 43 Jahren
Fußball International
Das Sportstudio
Aufregung um Dabbur ++ Duo vor LASK- Engagement?
Video Show Sport-Studio
Spielplan
21.05.
22.05.
23.05.
24.05.
25.05.
26.05.
27.05.
28.05.
29.05.
30.05.
Frankreich - Ligue 1
Paris FC
4:5
RC Lens
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
3:0
Heracles Almelo
Vitesse Arnhem
3:1
FC Groningen
Ukraine - Premier League
FC Arsenal Kiew
1:1
FC Olimpik Donezk
Deutschland - Bundesliga
VfB Stuttgart
20.30
FC Union Berlin
Deutschland - Bundesliga
FC Union Berlin
20.30
VfB Stuttgart
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
16.00
FC Zorya Lugansk

Newsletter