Sa, 23. Juni 2018

Zweite Bundesliga

11.12.2015 20:57

1860 verliert trotz Okotie-Tor gegen Heidenheim

Auch das sechste Saisontor von ÖFB-Teamstürmer Rubin Okotie hat 1860 München nicht vor der zweiten Niederlage en suite bewahrt. Am Freitag unterlagen die "Löwen" zum Rückrundenauftakt der 2. deutschen Bundesliga zuhause Heidenheim mit 1:3 (1:1) und stecken weiter tief im Tabellenkeller.

Ähnlich erging es den beiden anderen Österreicher-Klubs: Paderborn verlor in Bochum 0:4, Sandhausen unterlag Braunschweig 0:2.

Sandhausen mit Goalie Marco Knaller und Kapitän Stefan Kulovits hätte mit einem Heimerfolg zwischenzeitlich auf Rang drei vorstoßen können, blieb aber zum dritten Mal in Serie ohne Sieg und fiel auf den siebenten Platz zurück. Braunschweig meldete sich hingegen auf Rang vier und im Aufstiegskampf zurück.

Liendl bedient Okotie
Die angesichts der schwächsten Hinserie der Vereinsgeschichte höchst motivierten "Sechzger" lagen gegen Heidenheim schon nach sechs Minuten in Rückstand, ehe eine rot-weiß-rote Co-Produktion in der Nachspielzeit der ersten Hälfte den glücklichen Ausgleich brachte: Okotie köpfelte einen Freistoß von Michael Liendl sicher ein (45.+2). Nach der Pause kassierten die Hausherren aber noch zwei weitere Tore und warten nun schon seit drei Partien auf einen Dreier.

Auch Paderborn bleibt nur einen Punkt vor den Münchnern im Keller. Niklas Hoheneder spielte bei der Truppe von Stefan Effenberg durch, Dominik Wydra musste nach einem taktischen Doppeltausch schon in der 34. Minute vom Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.