Mi, 14. November 2018

"Zeit ist gekommen"

07.12.2015 08:07

Luca Toni denkt mit 38 Jahren an Karriereende

Der ehemalige Bayern-Stürmer Luca Toni möchte seine Fußballschuhe bald an den Nagel hängen. Der 38-jährige Italiener hat gegenüber "Sky Sport Italia" seinen Rücktritt am Ende der laufenden Saison angekündigt: "Ich denke, es ist die Zeit gekommen aufzuhören. Ich hoffe, ich kann es feiern, indem ich mit Verona den Klassenerhalt in der Serie A schaffe."

Luca Toni wurde 2006 mit dem italienischen Nationalteam Weltmeister. Derzeit kickt der Stürmer beim Tabellenschlusslicht Hellas Verona in der Serie A. Im kommenden Mai feiert er seinen 39. Geburtstag. Von 2007 bis 2010 war Toni beim FC Bayern unter Vertrag und erzielte in 60 Spielen 38 Tore. 2008 und 2010 holte er mit den Münchnern den Meistertitel in der deutschen Bundesliga.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Liverpool-Trainer
Klopp: Rekordangebot für Barca-Star Dembele?
Fußball International
Shilton wenig erfreut
England-Rekordspieler kritisiert Rooney-Abschied
Fußball International
Leicester-Meistercoach
Ranieri löst Jokanovic als Fulham-Trainer ab
Fußball International
60 Mio. Euro pro Jahr
Berater verrät: Mesut Özil schlug Mega-Gehalt aus
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Müder Thiem, heißer Schlieri und der Förderskandal
Video Show Sport-Studio

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.