Di, 25. September 2018

Zum Verwechseln!

10.11.2015 09:55

Schweizer "klauen" uns das Nationalteam-Trikot

Gleicher Tag, gleiche Inszenierung, fast das gleiche Bild: Praktisch parallel zur Präsentation des ÖFB-Team-Triktos (siehe Video oben) rührten auch die Kollegen vom Schweizer Verband die PR-Trommel und präsentierten ihre neuen Trikots. Diese, ebenfalls vom Puma designed, sehen jenen von Alaba und Co. zum Verwechseln ähnlich.

Rotes Leiberl, weiße Hose, rote Stutzen, die Torhüter-Wäsch' in knalligem Neo-Ton gehalten: So zeigten sich Österreichs Teamkicker am Montagvormittag vor dem Abflug zum Trainingslager in Alicante auf einer Pressekonferenz, auf der jenes Trikot präsentiert wurde, mit dem Arnautovic und Co. die EURO 2016 in Frankreich bestreiten werden. "Fühlt sich gut an", war der Tenor von Arnautovic, Alaba und Özcan, die als "Models" fungierten (siehe Video oben).

Gleiches System
Puma brüstet sich mit "eingearbeiteten Tapes an anatomisch wichtigen Stellen", die für eine schnelle Aktivierung der Muskulatur sorgen". Der genau gleiche Wortlaut findet sich übrigens auch in jener Aussendung von Puma, in der das Schweizer Trikot präsentiert wird. Auch dort heißt es: "Eingearbeitete Tapes an anatomisch wichtigen Stellen sorgen darüber hinaus für eine schnelle Aktivierung der Muskulatur." Und auch vom Aussehen her ähnelt das schweizerische Outfit dem österreichischen sehr: rotes Leiberl, weiße Hose, rote Stutzen, die Torhüter-Wäsch' in knalligem Neon-Ton gehalten.

Hoffentlich gibt's von den Dressen auch Auswärts-Varianten. Sonst könnte es beim freundschaftlichen Länderspiel am 17. November zwischen Österreich und der Schweiz im Happel-Stadion zu Orientierungsproblemen kommen...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.