14.10.2015 11:51 |

Der kleinste echte M

So scharf wird der BMW M2

BMW setzt einen Meilenstein in der Kompaktklasse und bringt den BMW M2 heraus. Sein Fahrwerk stammt aus BMW M3 und M4, der Dreiliter-Sechszylinder leistet hier 370 PS, kommt auf 465 Nm (mit Overboost 500 Nm) und der Antrieb ist - natürlich - an der Hinterachse. Damit wird der Wunsch vieler BMW-Fans Wirklichkeit.

Seit der Präsentation des BMW M 235i warten und hoffen wir auf den M2, den der Hersteller bis zuletzt nicht bestätigen wollte. Jetzt ist es also offiziell. Beim Vorgänger, dem 1er M Coupé, haben die Münchner noch nomenklatorische Verrenkungen gebraucht, um ihn zu bezeichnen, mit dem M2 Coupé ist jetzt alles klar.

Es ist auch klar, warum sie so ein Tamtam um das M machen, denn der M2 hat im Gegensatz zum M 235i einiges vom großen Bruder M3/M4 geerbt: die Alu-Vorder- und Hinterachse zum Beispiel. Aber auch im Motor stecken Teile aus dem Bruder-Triebwerk, unter anderem die Kolben mit ihrem für Graugussbuchsen optimierten TOP-Ring und die Kurbelwellen-Hauptlagerschalen. Ebenso die entsprechenden Hochleistungs-Zündkerzen mit erhöhtem Wärmewert. Den zweiten Turbolader bekommt der M2 aber nicht, er muss mit einem Twin-Scroll-Turbolader auskommen.

Auch ansonsten haben sie ihn auf richtig sportliches Fahren getrimmt: Die Ölversorgung wurde - sogar mit Extra-Pumpen - optimiert, das optionale Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe bekommt einen eigenen Ölkühler, der Motor einen zusätzlichen Wasserkühler. Die Compound-Bremsanlage verspricht sichere und präzise Verzögerung.

Fette Leistung, starker Sound
Die Motorkraft kommt von unten heraus, das maximale Drehmoment von 465 Nm steht zwischen 1.400 und 5.560/min. zur Verfügung, der Overboost-Wert von 500 Nm liegt zwischen 1.450 und 4.750/min. an. 4,3 Sekunden sollen dem 1,5-Tonner für den Sprint von 0 auf 100 km/h reichen, jedenfalls mit Doppelkupplungsgetriebe und Launch Control. Serie ist aber das trockensumpfgeschmierte Sechsgang-Handschaltgetriebe (0-100=4,5). Klassenüblich wird das Höchttempo auf 250 km/h begrenzt, mit M Drivers Package auf 270 km/h. Der Normverbrauch liegt bei 8,5 l/100 km, mit DKG bei 7,9 l/100 km. Für adäquaten Sound sorgt der Klappenauspuff.

An der Hinterachse sorgt ein elektronisches Sperrdifferenzial serienmäßig für Traktion, das dreistufige DSC ist einerseits abschaltbar, lässt aber im "M Dynamic Mode" (MDM) auf der Rennstrecke Radschlupf und damit leichte, kontrollierte Drifts zu.

Außen machen 19-Zöller und aggressive M-Insignien klar, wen man hier vor sich hat, innen gibt es Alcantara und offenporiges Carbon. Spaßig ist die Möglichkeit, mit einer speziellen GoPro App über den iDrive-Controller und das Display eine Action-Kamera auf dem Armaturenbrett zu bedienen. Der persönliche Fahrstil auf der Rennstrecke kann mit der M Laptimer App analysiert werden, Geschwindigkeiten oder Bremspunkte lassen sich zudem per E-Mail oder Facebook teilen.

BMW sieht das BMW M2 Coupé ist nicht nur als Nachfolger des BMW 1er M Coupé, sondern - von der Philosophie her - auch als späten Nachfahren des ersten BMW M3 der Baureihe E30 und des BMW 2002 turbo. Letzterer sorgte vor über 40 Jahren für Furore und steht bei der heutigen BMW M GmbH für den "Anspruch an herausragende Fahrdynamik, höchste Agilität und optimale Fahrzeugkontrolle", wie es dort heißt.

In der Kombination mit Heckantrieb ist der BMW M2 unter den leistungsstarken Kompakten konkurrenzlos. Ansonsten hängt ihn der allradgetriebene Mercedes A 45 AMG mit 4,2 Sekunden für den Sprint und 380 PS knapp ab.

Preise werden noch nicht genannt, werden aber wohl ziemlich genau in der Mitte zwischen 52.350 Euro für den BMW M 235i und 88.650 Euro für den BMW M4, also bei rund 70.000 Euro liegen. Marktstart ist im April 2016.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol