15.12.2017 15:46 |

Lokal statt online

13 spaßige Multiplayer-Games für die Couch

Mehrspieler-Scharmützel spielen sich heute sowohl am PC als auch auf den Konsolen immer öfter online ab. Das ist unkompliziert, aber auch ein wenig schade. Schließlich ersetzt die Internetleitung nicht den realen Kontakt zu befreundeten Spielern - etwa bei hitzigen Mehrspieler-Partien auf der heimischen Couch. Glücklicherweise gibt es nach wie vor Games, die für Split-Screen-Partien geeignet und prädestiniert für einen Spieleabend mit Freunden sind. Hier sind unsere 13 Favoriten.

Dass heute vielfach nur mehr online gespielt wird, hat einen Grund: Populäre Spiele-Genres wie Shooter sind im Split-Screen-Modus nur bedingt spielbar, selbiges gilt für Strategie- und Rollenspiele. Außerdem erfreuen sich nur online spielbare Multiplayer-Games mit teils Tausenden Spielern wie etwa "Destiny" oder "World of Warcraft" großer Beliebtheit.

Der Trend zum Online-Multiplayer macht allerdings auch vor Genres nicht halt, die sich eigentlich perfekt für Duelle auf der Couch eignen würden. Immer mehr Rennspiele verzichten beispielsweise auf den - für viele Spieler eigentlich obligaten - Split-Screen-Modus und bieten nur mehr Online-Rennen. Das schränkt das Angebot unterhaltsamer lokaler Mehrspieler-Titel weiter ein.

Zum Glück folgen nicht alle Spielehersteller dem Trend. Es gibt nach wie vor einige - auch ältere - Games, die gemeinsam mit Freunden im Split-Screen besonders viel Spaß machen. Hier unsere - vielfach auch für Anfänger bestens geeigneten - Favoriten:

"Diablo 3" für die Konsole
Was am PC nur online geht, dürfen Konsoleros auf PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One auch lokal am großen Bildschirm. Die Konsolenversion von "Diablo 3" ist ein heißer Tipp für all jene, die gerne gemeinsam auf Monsterjagd gehen, sich gerne auch mal mehrere Abende ins Abenteuer stürzen und Freude daran haben, ihre Helden nach und nach immer weiter zu verbessern und am Ende gemeinsam einem bösen Obermotz den Garaus zu machen.

Spielerzahl: 1 bis 4
Kostenpunkt: 20 Euro für die alte, rund 40 Euro für die neue Konsolengeneration.

"Gauntlet"
Wer die "Diablo"-Reihe mag, dürfte auch ihren Wegbereiter "Gauntlet" schätzen. Da trifft es sich gut, dass kürzlich eine Neuauflage des Achtzigerjahre-Klassikers veröffentlicht wurde. Seit letztem Herbst dürfen edle Recken via Steam auf Windows- und Linux-Computern zu den Waffen greifen, seit einigen Tagen gibt's "Gauntlet" zudem auch für die PS4.

Spielerzahl: 1 bis 4
Kostenpunkt: 20 Euro (PC oder PS4)

Tipp am Rande: In eine ganz ähnliche Richtung wie etwa "Diablo III" oder "Gauntlet" geht auch das 15-Euro-Game "Magicka 2" für PC oder PS4, nur dass hier Zauberei im Vordergrund steht und fiese Friendly-Fire-Streitereien zwischen bis zu vier Spielern vorprogrammiert sind.

"Halo: The Master Chief Collection"
Split-Screen-Shooter sind rar, bei Microsofts "Halo"-Reihe gibt es aber tatsächlich einen Mehrspieler-Modus am gleichen Bildschirm, der den vier bisher erschienenen "Halo"-Teilen enthalten ist. Wer eine Xbox One zu Hause hat, kann sich die gesamte Sammlung in der "Master Chief Collection" zulegen und sich gemeinsam mit einem Freund durch Alien-Horden ballern. Falls noch eine Xbox 360 oder ihre Vorgängerkonsole vorhanden ist, können einzelne "Halo"-Games freilich auch darauf kooperativ erlebt werden.

Spielerzahl: 1 bis 2
Kostenpunkt: 45 Euro (Xbox One)

"Lara Croft und der Tempel des Osiris"
Die "Tomb Raider"-Abenteuer der Schatzjägerin Lara Croft sind zwar nicht für ihre Multiplayer-Tauglichkeit bekannt, zwei Ableger der Serie, in denen Lara sich gemeinsam mit Mitstreitern in isometrischer Perspektive durch alte Tempel arbeitet, sind in dieser Hinsicht aber Geheimtipps. In "Lara Croft und der Tempel des Osiris" und dem Vorgänger "Lara Croft and the Guardian of Light" dürfen bis zu vier Spieler gemeinsam rätseln und ballern. Den ersten Teil gibt's für PC, PS3 und Xbox 360. Das neuere "Lara Croft und der Tempel des Osiris" läuft am PC, der PS4 und der Xbox One.

Spielerzahl: 1 bis 4
Kostenpunkt: 20 Euro für "Osiris", 10 Euro für "Guardian of Light"

"Mario Kart 8"
Nintendos "Mario Kart"-Reihe ist der Klassiker unter den Fun-Racern und für Rennorgien mit Freunden bestens geeignet. Der neueste Teil der Reihe, "Mario Kart 8" für die Wii U, kommt mit speziellen Features wie Antigravitations-Reifen, Gleitpassagen und anpassbaren Autos, aber für spaßige Multiplayer-Abende sind auch die älteren Teile für Wii, Gamecube, N64 oder den Konsolen-Opa SNES nach wie vor ein mehr als heißer Tipp.

Spielerzahl: 1 bis 4
Kostenpunkt: 48 Euro

Tipp am Rande: Nicht so gut wie "Mario Kart", aber ebenfalls ein solider Fun-Racer ist "Sonic and All-Stars: Racing Transformed". Statt Nintendo-Helden treten in diesem 25-Euro-Game Sega-Charaktere wie Sonic gegeneinander an, für Tiefgang sorgen - ähnlich wie in "Diddy Kong Racing" für den N64 - Fahrzeuge, die zwischen den Formen Auto, Boot und Flieger wechseln können. Verfügbar für: Wii U, 3DS, PS Vita, PS4 und Xbox 360.

"Nidhogg"
Grafisch im Retro-Stil gehalten, bietet das Fecht-Game "Nidhogg" anspruchsvolle Schwertkämpfe am PC, dem Mac und den Sony-Konsolen PS4, PS Vita und PlayStation TV. Grund für das Suchtpotenzial des Games ist vor allem seine unverzeihliche Spielmechanik mit schnellen Gefechten, entwaffnenden Zügen und der einen oder anderen Kung-Fu-artigen Einlage.

Spielerzahl: 1 bis 2
Kostenpunkt: 14 Euro

"Octodad: Dadliest Catch"
Keine Kämpfe, dafür jede Menge Lacher hat das Indie-Game "Octodad" im Gepäck. In diesem Titel geht es darum, einen humanoiden Tintenfisch mit unfassbar mühsamer Steuerung durch die Levels zu lenken und dabei so wenig Chaos wie möglich zu verursachen. Was schon im Einzelspielermodus schwierig ist, entfaltet im Mehrspielermodus, bei dem jeder Spieler eine Gliedmaße des Kopffüßers steuert, sein ganzes Potenzial. Verfügbar für PC, Mac, Linux, PS4, PS Vita, Wii U.

Spielerzahl: 1 bis 4
Kostenpunkt: 14 Euro

"Rayman Legends"
In diesem Jump'n'Run-Meisterwerk von Ubisoft flitzen Rayman und seine Freunde durch fantasievoll gestaltete Levels und wehren sich gegen allerlei Bedrohungen. Das Game gibt es für den PC, PS3, PS4, PS Vita, Wii U, Xbox 360 und Xbox One. Besonders empfehlenswert ist die Wii-U-Version von "Rayman Legends": Hier dürfen bis zu fünf Spieler durch die Levels laufen, wobei einer die Kontrolle über den unverwundbaren Frosch Murphy übernehmen und seinen Mitspielern unter die Arme greifen darf. Perfekt für Anfänger, die sich auch ins Getümmel werfen wollen.

Spielerzahl: 1 bis 4 (Wii U: 5)
Kostenpunkt: 10 (PC) - 25 (PS4) Euro

"Rocket League"
Ein relativ neuer Stern am Multiplayer-Himmel ist das unkonventionelle Fußball-Rennspiel "Rocket League". In diesem Download-Game für den PC und die PS4 steuern die Spieler statt Fußballspielern kleine ferngesteuerte Autos, die im Split-Screen-Modus am Spielfeld versuchen, einen überdimensionalen Ball ins gegnerische Tor zu befördern. Die Fähigkeiten der kleinen Flitzer umfassen Sprünge und Sprints, die dem Spiel zusätzliche Tiefe verleihen. Praktisch: Das actionreiche "Rocket League" ist auch für Fußball-Muffel geeignet, die mit den Platzhirschen "FIFA" oder "Pro Evolution Soccer" nichts anfangen können.

Spielerzahl: 1 bis 4
Kostenpunkt: 20 Euro

"Yoshi's Woolly World"
Stellvertretend für andere neuere Nintendo-Jump'n'Runs wie "New Super Mario Bros. U" oder "Super Mario 3D World" nennen wir an dieser Stelle das neueste Abenteuer des Nintendo-Dinos Yoshi. In "Yoshi's Woolly World" können zwei Spieler - in den Mario-Games sind es vier bis fünf - gemeinsam eine wunderhübsche Woll-Welt erkunden, mit Wollknäueln um sich schmeißen und massenhaft Geheimnisse entdecken. Durch einen einfachen Spielmodus ist "Yoshi's Woolly World" zwar auch für Anfänger geeignet, erfahrenere Spieler können sich im normalen Schwierigkeitsgrad dennoch nicht über mangelnde Herausforderung beklagen.

Spielerzahl: 1 bis 2
Kostenpunkt: 42 Euro

"Super Smash Bros."
Wer lieber gegeneinander statt miteinander spielt, dürfte Gefallen an Nintendos niedlicher Prügel-Orgie "Super Smash Bros." finden. In diesem Spiel kämpfen allerlei Nintendo-Helden mit jeweils ganz eigenen Fähigkeiten in zweidimensionalen Arenen gegeneinander und versuchen, ihre Gegner aus dem Bildschirm zu schleudern. Besonderes Gustostück: Im Mehrspielermodus auf der Wii U dürfen bis zu acht Spieler gegeneinander antreten - mehr ist in keinem anderen der genannten Games möglich, allerdings entsteht dadurch auch schnell Chaos am Bildschirm.

Spielerzahl: 1 bis 8
Kostenpunkt: 48 Euro

"Tekken"
Weil Prügelspiele nicht nur mit Nintendo-Helden exzellent für lokalen Mehrspieler-Spaß geeignet sind, hier gleich noch ein Tipp: die "Tekken"-Reihe. Der neueste Teil ist "Tekken Tag Tournament 2", das für PS3, Wii U und Xbox 360 erschienen ist, ältere Teile der Prügel-Saga gibt's zudem auch für ältere PlayStation-Konsolen.

Spielerzahl: 1 bis 2
Kostenpunkt: rund 20 Euro

Tipp am Rande: Neben der "Tekken"-Reihe gibt's noch einige andere beliebte Prügelspiele, etwa die "Dead or Alive"-Saga, die "Street Fighter"-Reihe oder die besonders blutigen Spiele der Marke "Mortal Kombat". Wer "Tekken" nicht mag, könnte durchaus auch mit einem dieser Games seine Freude haben. Sie sind allesamt prächtig für lokale Mehrspieler-Partien geeignet.

"Worms"
Denken statt Prügeln heißt es schließlich in der "Worms"-Reihe von Team17. Der neueste Teil heißt "Worms Battlegrounds" und bietet Spielern serientypisch Gelegenheit, schwerbewaffnete Würmer in rundenbasierten taktischen Gefechten gegeneinander antreten zu lassen. Es gewinnt, wer zuerst alle Würmer des Gegners vom Feld gefegt hat. "Battlegrounds" ist für PS4 und Xbox One verfügbar, das neueste "Worms"-Game für den PC ist die überarbeitete Version von "Worms World Party".

Spielerzahl: 1 bis 4
Kostenpunkt: rund 27 Euro

Und jetzt sind Sie gefragt: Was ist Ihr Lieblingsspiel, wenn es um lokalen Multiplayer-Spaß auf der Couch geht? Verraten Sie es uns in den Kommentaren und nennen Sie ruhig auch ältere Perlen, die Ihnen in der Liste fehlen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.