Do, 20. September 2018

Sony warnt:

24.07.2015 09:44

Hi-Fi-Anlage birgt Brandgefahr und nervt Haustiere

Peinliche Panne bei Sony in Japan. Der Elektronikgigant hat mit der CMT-SX7 eine neue Netzwerk-Stereoanlage auf den Markt gebracht, für die kurz nach dem Verkaufsstart eine Produktwarnung herausgegeben werden musste. Offenbar birgt die Anlage Feuergefahr, treibt Haustiere mit einem hochfrequenten Ton zur Weißglut – und spielt dabei nicht einmal richtig Musik.

Die betroffene Anlage CMT-SX7 ist brandneu und wurde bislang nur in Japan verkauft, berichtet der IT-Blog "Engadget". Die Produktwarnung wurde schon kurz nach dem Verkaufsstart der netzwerkfähigen Stereoanlage ausgesprochen.

Die Liste der Mängel ist für ein brandneues Produkt, von dem man vermuten könnte, es wäre durch eine Art Qualitätskontrolle gegangen, relativ lang.

Hunde kläffen, Hochtöner brutzeln
Die CMT-SX7 produziert bei der Musikwiedergabe einen hochfrequenten Ton, den Menschen nicht hören, Haustiere aber sehr wohl. Das Resultat: Vierbeiner beschweren sich kläffend über die Ruhestörung.

Hinzu kommt, dass das Hi-Fi-System auch eine Feuergefahr darstellt. Von Sony heißt es, die Hochtöner der Anlage können so heiß werden, dass sie Feuer fangen.

Sony rät: Stecker ziehen!
Sony empfiehlt Käufern der umgerechnet rund 600 Euro teuren Hundert-Watt-Stereoanlage mit Features wie DLNA, Bluetooth, NFC, Internetradio und AirPlay, das Gerät vorerst nicht mehr zu benutzen und auch vom Stromnetz zu trennen.

Wie es mit der CMT-SX7 nun weitergeht, ist vorerst offen. Sony hat angekündigt, Kunden in den nächsten zwei Wochen darüber zu informieren, wie Reparaturen und Rückrufe abgewickelt werden. Die Zahl der Betroffenen dürfte gering sein, weil das Gerät derzeit nur in Japan zu haben ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.