Browser-Erweiterung

“PassSec+” hilft beim Erkennen unsicherer Websites

Web
29.05.2015 13:07
Ist die Website auch sicher? Viele Internetnutzer sind verunsichert, wenn sie Passwörter und Kontoinformationen bei Online-Diensten angeben müssen. Informatiker der TU Darmstadt haben daher jetzt mit "PassSec+" eine Erweiterung für den Firefox-Browser veröffentlicht, mit deren Hilfe auch wenig erfahrene Nutzer schnell und einfach erkennen können, ob sie auf einer sicheren Website surfen oder nicht.

Das für den Mozilla-Browser kostenlos erhältliche Add-on gibt einer Mitteilung der TU zufolge eine schnell zu erfassende Rückmeldung: Ist die Eingabe sicher, erscheint das Eingabefeld mit grüner Umrandung. Ist sie unsicher, wird das Eingabefeld rot markiert und mit einem entsprechenden Warnsymbol versehen.

Als sicher eingestuft wird dabei eine Eingabe, wenn die Datenübertragung verschlüsselt über das Internetprotokoll https erfolgt und die erfolgreiche Überprüfung des verbunden Webservers anhand des sogenannten Extended-Validation-Zertifikats stattgefunden hat. Zusätzlich überprüft die Erweiterung mithilfe des bekannten Dienstes Web of Trust , ob die aktuelle Domain als Phishing-Versuch bekannt ist.

Wird die Website hingegen als unsicher eingestuft und das Warnsymbol erscheint, hat der Nutzer die Möglichkeit, sofern verfügbar, auf eine sichere Variante der Website mit https-Verschlüsselung zu wechseln. Erklärungen und Handlungsoptionen helfen weiter, sollte der Nutzer eine als möglicherweise unsicher erkannte Website doch nutzen wollen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele