05.05.2015 10:54 |

Sturz vom Laufband

SurveyMonkey-Boss Goldberg starb bei Sportunfall

Neue Details zum unerwarteten Ableben des Chefs der Online-Umfragewebsite SurveyMonkey, David Goldberg: Der US-Technologieunternehmer und Ehemann von Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg starb offenbar im Fitnessstudio seines Hotels in Mexiko durch einen Sturz vom Laufband.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die mexikanische Staatsanwaltschaft erklärte am Montag, der 47-Jährige sei am Freitag in einem Krankenhaus in Nuevo Vallarta im Westen des Landes an einem Schädel-Hirn-Trauma verstorben; aus Kreisen der Behörde hieß es, Todesursache sei offenbar ein Sturz auf dem Laufband.

Die Familie habe ihn in einer Blutlache neben dem Gerät entdeckt. Er sei offenbar gestürzt und habe sich dabei den Kopf verletzt. Goldberg war Chef des Onlineumfrageinstituts SurveyMonkey und Vater von zwei Kindern.

Präsident Obama bekundete sein Beileid
US-Präsident Barack Obama würdigte Goldberg als "großzügig und gütig"; ihn habe weniger das Rampenlicht interessiert, sondern vielmehr die Menschen, mit denen er arbeitete. Seine Fähigkeiten als Unternehmer hätten Chancen für viele geschaffen; seine Liebe für seine Familie sei eine Freude, sein Beispiel als Ehemann und Vater "etwas, von dem wir alle lernen können", schrieb der Präsident im Kurznachrichtendienst Twitter.

Sandberg schrieb den Bestseller "Lean In: Frauen und der Wille zum Erfolg". Darin beschreibt sie, wie Frauen mit Kindern Karriere machen können.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol