So, 22. Juli 2018

Fackelwurf-Skandal

30.03.2015 20:46

UEFA-Verfahren gegen Montenegro und Russland

Nach dem Abbruch des EM-Qualifikationsspiels in Podgorica hat die UEFA ein Disziplinarverfahren gegen die Verbände von Montenegro und Russland eingeleitet. Der montenegrinische Verband muss sich laut UEFA-Mitteilung vom Montag für das Verhalten seiner Fans verantworten, die wiederholt Gegenstände und Feuerwerkskörper auf das Spielfeld geworfen hatten.

Dies führte in der 67. Minute beim Stande von 0:0 zum Abbruch der Partie in der Österreich-Gruppe G durch den deutschen Schiedsrichter Deniz Aytekin. Auch Russlands Verband wird ein Fehlverhalten seiner Anhänger vorgeworfen, weil auch diese Gegenstände und Feuerwerkskörper in Richtung Spielfeld geworfen haben sollen.

In der Partie am Freitag war der russische Tormann Igor Akinfejew bereits nach rund 20 Sekunden von einem Feuerwerkskörper getroffen worden. Der Schlussmann erlitt dabei Nackenverletzungen sowie leichtere Brandwunden und konnte das Spiel nicht fortsetzen. Deshalb hatte der russische Verband umgehend Protest eingelegt. Einen Termin für die Verhandlung vor der Disziplinarkommission nannte die UEFA am Montag in ihrer Aussendung noch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
GP von Deutschland
LIVE: Kann Vettel den Heim-Fluch besiegen?
Motorsport
Erstes Statement
Mesut Özil verteidigt Foto mit Erdogan
Fußball International
„Einfach Danke!“
Mexikos Altstar Marquez beendet seine Karriere
Fußball International
Aus gegen Belgien
Neymar brauchte nach der WM eine Pause vom Fußball
Fußball International
Sieg gegen Austria 13
ÖFB-Cup: Wiener Austria startet mit 4:0 souverän
Fußball National
Salah, Rakitic und Co.
Drahtesel statt Pferdeausflug: WM-Stars im Urlaub
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.