Mi, 22. August 2018

Kampl-Debüt im Video

31.01.2015 20:27

Dortmund nach 0:0 gegen Leverkusen am Tabellenende

Der ehemalige Salzburg-Regisseur Kevin Kampl und Borussia Dortmund finden sich nach dem Rückrundenstart der deutschen Bundesliga auf dem letzten Platz wieder. Der BVB holte am Samstag bei Bayer Leverkusen zwar ein 0:0, konnte aber nicht verhindern, dass man erstmals seit Anfang Dezember wieder Schlusslicht ist. Kampl zeigte bei seinem Debüt eine solide Leistung. Alle Highlights der Partie sehen Sie oben im Video.

"Es war vielleicht nicht so guter Fußball, aber es war wichtig, den Kampf anzunehmen", resümierte der 24-Jährige, der Österreichs Tabellenführer im Dezember verlassen hatte. Auch Bayer konnte mit dem einen Punkt nur bedingt zufrieden sein. Durch die 1:0-Siege von Schalke gegen Hannover und Borussia Mönchengladbach beim VfB Stuttgart rutschte das Team auf den fünften Platz und somit aus den Champions-League-Rängen.

Die beste Möglichkeit in der ersten Hälfte hatten die auf Risikominimierung bedachten Dortmunder in der 28. Minute bei einem Freistoß von Marco Reus, den Bayer-Verteidiger Wendell um ein Haar ins eigene Tor geköpfelt hätte.

Chancen auf beiden Seiten
Auch die Werkself hatte viel Mühe, erst in der 32. Minute sorgte ein abgefälschter Freistoß von Hakan Calhanoglu aus 20 Metern für etwas Gefahr, doch BVB-Keeper Roman Weidenfeller war auf dem Posten. Sechs Minuten später jedoch hatte er Glück, dass sein Innenverteidiger Mats Hummels einen Schuss von Calhanoglu aus 14 Metern in höchster Not noch per Kopf kurz vor der Torlinie abwehren konnte.

Nach dem Wiederanpfiff war die Begegnung etwas munterer, aber weiter ohne große Spielkultur. Immerhin hatte der BVB die erste große Chance, in Führung zu gehen: Der italienische Stürmer Ciro Immobilie setzte sich auf der linken Seite durch und passte zu Reus (64.), der jedoch den Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte. Glück hatte der BVB in der 76. Minute, als Bayer-Mittelfeldakteur Gonzalo Castro völlig alleinstehend aus 16 Meter über das BVB-Tor lupfte.

Ergebnisse der 18. Runde:
Freitag
VfL Wolfsburg - Bayern München 4:1 Zum SpielberichtZum VideoSamstag
FC Schalke 04 - Hannover 96 1:0
Mainz 05 - SC Paderborn 5:0
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 4:1
VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach 0:1 Zum Video
Hamburger SV - 1. FC Köln 0:2
Leverkusen - Borussia Dortmund 0:0 Zum SpielberichtZum Video
Sonntag
Werder Bremen - Hertha BSC Berlin 2:0
FC Augsburg - 1899 Hoffenheim 3:1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National
„Tod dem Diktator“
Iran droht nach Protesten mit Geisterspielen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.