So, 19. August 2018

Flavius Daniliuc

02.01.2015 07:17

Supertalent dank Alaba von Real zu Bayern

Österreichs Fußballstar David Alaba half dem Supertalent Flavius Daniliuc beim Wechsel von den "Königlichen" zum deutschen Rekordmeister. Wie stark Daniliuc ist, sehen Sie im Video oben - es zeigt ein paar von Flavius' Auftritten im Dress von Real Madrid.

Der Stefanitag 2013 änderte im Leben von Flavius Daniliuc mehr, als er sich vorstellen konnte. An jenem 26. Dezember traf der damals 12-Jährige, der im März 2011 von Rapid als erster Österreicher in den Nachwuchs von Real Madrid gewechselt war, in Wien zum ersten Mal David Alaba. Den Besuch des Bayern-Stars hatte Papa Michael über Davids Vater George eingefädelt. Flavius und der prominente Gast verstanden sich, blieben in Kontakt.

Prügel im Real-Internat
Nach dem Treffen ging es in Madrid drunter und drüber. Flavius bekam im Real-Internat Prügel von einem älteren Spieler. Familie und Freunde, die er in dieser Situation dringend gebraucht hätte, waren in Wien. Der Trennungsschmerz wuchs. So reifte der Entschluss, Real wieder zu verlassen.

Cerny neuer Trainer
Niemand Geringerer als Alaba stellte den Kontakt zu den Bayern her, ab heute spielt Flavius nach einigem Hin und Her voll für die U-14 des deutschen Rekordmeisters, die vom österreichischen Ex-Profi Harald Cerny trainiert wird. Papa Michael: "Wir sind David unendlich dankbar. Nicht nur wegen des Wechsels, er ist das perfekte Vorbild für Flavius. Trotz seines Erfolgs ist er bodenständig, hat keine Allüren, arbeitet jeden Tag hart. Daran muss sich mein Sohn orientieren." David nennt Flavius bereits "kleiner Bro". Der wird als Ballbub in der Allianz Arena seinem Idol bald die Bälle zuwerfen.

Wie Alaba trainierte auch Daniliuc in den Weihnachtsferien fleißig, besuchte in Wien das Technikcamp von Ex-Profi Niki Pavlek. Dort ist Flavius, 2012 Sieger des von der "Krone" präsentierten Superdribbler-Bewerbs von "Kelly's" (seitdem erster Förderer des Mega-Talents), das Vorbild für viele Kinder. Denn wer kann schon mit 13 Jahren Real Madrid und Bayern München auf seiner Visitenkarte vorweisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nagelsmann begeistert
Rapid erntet Lob von deutschem Trainer-Youngster
Fußball International
Rassistische Angriffe
DFB-Boss: „Hätte mich vor Özil stellen müssen“
Fußball International
Duell mit Legende
Wer darf? Stürmer-Lotto bei der Wiener Austria
Fußball National
„Hilfe“ der UEFA?
Real hofft weiter: 300 Millionen für Neymar-Poker
Fußball International
Last-Minute-2:2
Doppelpack! Royer rettet New York Red Bulls
Fußball International
Alaves locker besiegt
Messi mit Geniestreich bei Barcelonas Traumauftakt
Fußball International
Vizeweltmeister
Kroate Strinic muss wegen Herzproblemen pausieren
Fußball International
Debakel gegen WAC
Mattersburg-Trainer Baumgartner vor dem Aus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.