Fr, 16. November 2018

Warnstufe Orange

28.12.2014 08:59

Schneechaos in Frankreich und Großbritannien

Heftige Schneefälle haben in Teilen Frankreichs und Großbritanniens am Wochenende zu chaotischen Szenen geführt. In den französischen Alpen steckten rund 15.000 Autos fest, die auf dem Weg aus oder zu den Skigebieten rund um den Mont Blanc waren. Auch in Großbritannien sorgte der Wintereinbruch für schwerwiegende Komplikationen.

Die französischen Gemeinden richteten Notunterkünfte für Autofahrer ein, die es nicht mehr ans Ziel schafften. Im Departement Savoie waren am Samstagabend in rund 40 Gemeinden knapp 10.000 Schlafplätze in Notunterkünften verfügbar, wie die Behörden meldeten. Es gebe wegen Schneefalls und Glatteises "sehr bedeutende und dauerhafte Schwierigkeiten" auf den Straßen.

Schon am Nachmittag hatte die Präfektur Autofahrer aufgerufen, frühzeitig für die Nacht anzuhalten. Zahlreiche Menschen mussten aber die Nacht in ihren Autos verbringen, da sie auf den blockierten Straßen nicht weiterkamen.

Warnstufe Orange ausgerufen
Auch in den Departements Hautes-Alpes und Haute-Savoie wurden Notunterkünfte eingerichtet. Insgesamt galt in 19 Departements wegen des heftigen Schneefalls und des Glatteises Warnstufe Orange.

Im Departement Isere kam ein 27-jähriger Mann ums Leben, als er mit seinem Auto in eine Schlucht rutschte.

Paris eingeschneit, britische Flughäfen teilweise gesperrt
In der Gegend um Paris stürmte es heftig, die Gärten am Schloss von Versailles wurden für den Publikumsverkehr geschlossen. Am Ärmelkanal wurde der Fährhafen von Calais wegen Sturmböen geschlossen und der Fährverkehr nach Großbritannien eingestellt.

Dort traf es neben dem Straßenverkehr die Flughäfen in Liverpool und Bradford. Die Landebahnen seien zur Schneeräumung vorübergehend gesperrt worden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Positive Bilanz
Rapid: 2,37 Millionen Gewinn für 2017/18!
Fußball National
Kurz rügte Vorarlberg
NEOS: „Verhalten ist eines Kanzlers unwürdig“
Österreich
Beide enttäuschen
DFB- und ÖFB-Team derzeit im selben EM-Quali-Topf!
Fußball International
Online-Wahl in Italien
EBEL-Meister HC Bozen beliebter als Juventus
Eishockey
Bosnische Übermacht
Dragovic über Fans: „Haben uns angesch***en“
Fußball International
Rührend: Rooney-Adieu
„Bin von jetzt an nur noch Fan der ‘Three Lions‘“
Fußball International
Wilde Spekulationen
Top-Angebote: Forderte Arnautovic Mega-Gehalt?
Fußball International
Ermittlungen laufen
Leiche in Bach: Pole laut Obduktion ertrunken
Österreich
Unerwartetes Verhalten
iPhone X nach iOS-Update beim Aufladen explodiert
Elektronik

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.