30.01.2006 11:03 |

"X-Player"?

Microsoft plant iPod-Konkurrenten

Apples iPod ist unangefochtener Spitzenreiter unter den MP3-Playern. Eine Tatsache, die Microsoft so nicht auf sich sitzen lassen kann. US-Medienberichten zufolge arbeitet der Konzern bereits an einem iPod-Konkurrenten.

Bislang präsentierte sich Microsoft relativ bescheiden auf dem Hardware-Sektor: Neben der alten und neuen Xbox fertigt man überwiegend Zubehör, wie Mäuse und Tastaturen. Doch glaubt man US-Medienberichten, dann könnte sich das bald ändern. Selbst Apple-Chef Steve Jobs ist davon überzeugt, dass Microsoft künftig kräftiger mitmischen möchte. Jobs im Gespräch mit "Newsweek": "Microsoft wird ins Hardware-Geschäft einsteigen. Sie können das Gerät ja dann X-Player oder so nennen."

Mit dieser Vermutung liegt Jobs offensichtlich gar nicht mal so falsch, denn tatsächlich könnte ein neuer MP3-Player unter dem "Xbox"-Markennamen vertrieben werden. Entsprechend äußerte sich Xbox-Chef Peter Moore gegenüber "Business Week". Demnach könnte der "X-Player", ähnlich wie Sonys PSP, auch über eine Videospielefunktion verfügen. Eine endgültige Entscheidung, so "Business Week", sei bei Microsoft aber noch nicht gefallen.

Konkurrenz-Druck gibt es aber auch von anderer Seite: Nach Einschätzung zweier US-Börse-Analysten könnte Google in der Markt mit Download-Musik einsteigen und Apple das Geschäft mit seinem Online-Shop "iTunes" streitig machen. Google selbst habe solche Pläne nicht bestätigen wollen.

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol