01.01.2006 16:55 |

Er will es wissen

Federline veröffentlicht Song im Internet

Offensichtlich war ihm das spöttische Gelächter seiner Ehefrau Britney Spears noch nicht genug, denn Kevin Federline möchte es wohl unbedingt genau wissen: Trotz aller Kritik veröffentlicht der Möchtegern-Rapper seinen ersten Song im Internet - denn kein Label wollte seinen Song veröffentlichen.

Natürlich hat er es nicht leicht aus dem großen Schatten seiner Ehefrau Britney Spears hervorzutreten, aber vielleicht sollte sich Kevin Federline lieber auf seine väterlichen Aufgaben konzentrieren. Als er Britney zum ersten Mal seinen Song vorspielte, brach diese in Lachen aus. Auch etliche Fans im Internet, die den Song kurz zu Gehör bekamen, konnten mit dem musikalischen Erstlingswerk nichts anfangen.

Kevin kann es aber nicht lassen und veröffentlicht seinen Song "PopoZao" daher jetzt im Internet (siehe Linkbox). Der Song, eine Mischung aus Reggae-Ton à la "Gasolina" und Rap, steht in zwei Versionen zum kostenpflichtigen Download bereit: einer "cleanen" und einer "Parental Advisory"-Version, was wohl an einigen schmutzigen Wörtern liegen muss. Eine Hörprobe gibt es umsonst. Kevin reimt dabei gekonnt "Kiddy" auf "Titty" und "City" und scheint mit seinem Werk glücklich zu sein.

Ob der Rapper ein Musik-Label finden wird, bleibt abzuwarten. Kevin möchte 2006 auf jeden Fall aber ganz groß rauskommen und der Welt zeigen, wer er wirklich ist. Wir warten schon gespannt...

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol