Mo, 23. Juli 2018

28. Jänner 2014

28.01.2014 10:45

Der tiefere Sinn

Man kann zur Esoterik stehen, wie man will - aber das mit den ganzheitlichen Krankheitsmustern dürfte schon stimmen: Wenn die Seele belastet ist, bricht auch der Körper zusammen. "Fühlt sich unter Druck gesetzt", steht im berühmten Lexikon der amerikanischen Bewusstseinsforscherin Louis Hay unter dem Schlagwort "Bandscheibenvorfall".

Nach Mario Matt, dem es wieder besser geht, und Benni Raich, der regelmäßig Tabletten gegen seine Rückenschmerzen schluckt, kam jetzt aus dem selben Grund der olympische Keulenschlag für Hannes Reichelt.
Keine Gruppe von Sportlern steht mehr im Fokus der österreichischen Öffentlichkeit als das Herren-Skiteam: Die Erwartungen von Trainern, Fans und Medien sind gewaltig - denken wir nur an die in Kitzbühel zu Ende gegangene sieglose Serie unserer Abfahrer: Jedes verlorene Rennen mehr löste in der inneren Sportler-Uhr, die bis zum Karriereende unbarmherzig tickt, den lauten, ohrenbetäubenden Gong einer Riesenglocke aus.

Den größten Druck machen sich diese Athleten natürlich selbst: Ihr Leben ist auf Siegen programmiert; gewinnen sie nicht, erscheint für sie vieles nicht mehr so lebenswert zu sein. Es ist eine gnadenlose Hetzjagd, die von der Seele, wenn sie selbst keine Leiden davontragen will, höchstens durch körperliche Gebrechen gestoppt werden kann. Nicht nur bei alpinen Skistars.

Man muss sich keinem pseudowissenschaftlichem Hokuspokus hingeben, wenn man an einen tieferen Sinn der beiden Horrorstürze von Thomas Morgenstern glaubt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.