Sa, 18. August 2018

Heilung verläuft gut

13.01.2014 11:29

Thomas Morgenstern: "Ich bin unendlich dankbar"

Jetzt meldet sich Thomas Morgenstern persönlich zu Wort. Erstmals nach seinem fürchterlichen Sturz beim Skifliegen am Kulm gab "Morgi" am Montag aus dem Unfallkrankenhaus Salzburg ein offizielles Statement ab: "Ich bin unendlich dankbar, das Ganze soweit überstanden zu haben."

"DANKE an meine Familie, das Ärzteteam und an alle, die mir zur Seite stehen", zeigt sich Morgenstern von der Anteilnahme überwältigt: "Ich bin angesichts der vielen Genesungswünsche sprachlos", heißt es auf der Facebook-Seite.

Ärzte geben Entwarnung
Das Allerwichtigste: Er dürfte nach seinem schrecklichen Sturz am Wochenende wieder ganz gesund werden. Die behandelnden Ärzte gaben am Montagvormittag Entwarnung, bezeichneten Morgensterns Heilungsverlauf als "sehr zufriedenstellend". "Die Hirnblutungen und auch die Lungenquetschungen haben sich zurückgebildet", erklärte Josef Obrist, der ärztliche Leiter am Unfallkrankenhaus Salzburg.

Die vollständige Chronologie zur Pressekonferenz finden Sie in der Infobox!

Olympia noch nicht abgehakt
Morgenstern bleibt noch 14 Tage in Salzburg, danach wird er zur weiteren Regeneration nach Klagenfurt überstellt. Über seine sportliche Zukunft lässt sich vorerst nur spekulieren. Gänzlich ausschließen wollte ÖSV-Cheftrainer Alex Pointner ein baldiges Comeback Morgensterns am Montag jedenfalls nicht. Die Tür stehe "bis zur letzten Minute" offen, spielte er sogar auf ein eventuelles Antreten bei Olympia an.

"Aber jetzt geht es einmal darum, dass er sich gut erholt, keine Schmerzen mehr hat und den Unfall vollständig aufarbeitet. Wenn ich das Gefühl habe, dass Thomas wieder bereit ist, dann können wir sportliche Entscheidungen treffen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.