13.12.2013 19:37 |

"Tag der Boca-Fans"

Ein Toter bei Fan-Ausschreitungen in Buenos Aires

Schwere Ausschreitungen von "Fußballfans" haben am Donnerstagabend (Ortszeit) im Zentrum von Buenos Aires ein Todesopfer gefordert. Ein 18-Jähriger erlag seinen Schusswunden, die ihm Unbekannte zugefügt hatten, erklärte ein Krankenhaussprecher.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zu den Ausschreitungen war es am "Tag der Boca-Fans" gekommen, als zahlreiche Anhänger der Boca Juniors, des populärsten Vereins Argentiniens, in der Hauptstadt die Plaza de la Republica um den Obelisken besetzten.

Von randalierenden "Fans" wurden anschließend zahlreiche Geschäfte demoliert, wie die Zeitung "La Nacion" am Freitag in ihrer Onlineausgabe berichtete. Nach Polizeiangaben hatten sich rund 20.000 Boca-Fans auf dem Platz versammelt.

17 Personen wurden bei den Randalen verletzt, unter ihnen fünf Polizisten. Insgesamt 25 Personen wurden festgenommen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)