08.12.2013 20:19 |

"Will ehrlich sein"

Cristiano Ronaldo verschlief die WM-Auslosung

Cristiano Ronaldo hat die WM-Auslosung verschlafen. So erfuhr der portugiesische Superstar erst nachträglich vom Gruppengegner Deutschland, wie er am Sonntag gestand. "Ich habe die Auslosung nicht direkt verfolgt", berichtete Ronaldo in Madrid. "Ich will ehrlich sein: Ich habe geschlafen."

Portugal habe bei der WM eine schwere Gruppe erwischt, meinte der Stürmer. "Deutschland ist immer ein Titelanwärter. Die USA und Ghana haben ebenfalls sehr gute Teams." Für Portugal bestehe das Mindestziel darin, ins Achtelfinale einzuziehen.

"Wir wollen die Phase der Gruppenspiele überstehen, danach werden wir weitersehen", sagte Ronaldo. "Man muss mit den Füßen auf dem Boden bleiben, denn nur die besten Teams können gewinnen. Ich hoffe, dass Portugal darunter sein wird."

Sein Traum sei es, wichtige Wettbewerbe zu gewinnen. "Und die WM ist ein sehr wichtiger Wettbewerb." Zunächst wolle er sich aber auf die Spiele seines Klubs Real Madrid konzentrieren. "Bis zur WM sind noch viele Monate Zeit. Da kann vieles geschehen", sagte Ronaldo.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten