17.10.2013 12:00 |

FIFA-Weltrangliste

Österreichs Nationalteam auf Platz 53 abgerutscht

Das österreichische Nationalteam ist mit Abschluss der WM-Qualifikation in der FIFA-Weltrangliste um sechs Positionen auf Platz 53 abgerutscht. Rang 47 im Vormonat war die beste Platzierung seit Februar 2011 gewesen. Im am Donnerstag veröffentlichten Oktober-Ranking schlugen die Niederlage in Schweden und der Sieg auf Färöer zu Buche. Österreich verpasste als Gruppendritter das Play-off um ein Ticket für die WM 2014 in Brasilien.

Angeführt wird das Ranking weiterhin von Welt- und Europameister Spanien. Der Titelverteidiger ist damit bei der WM-Auslosung am 6. Dezember in Costa do Sauipe ebenso in Topf 1 gesetzt wie Gastgeber Brasilien und die sechs nächstgereihten Teams der Weltrangliste. Das sind Deutschland, Argentinien, Kolumbien, Belgien, Uruguay und auch die Schweiz.

Uruguay muss allerdings noch das Interkontinental-Play-off gegen Jordanien überstehen. Sollte sich Jordanien in Hin- und Rückspiel gegen den WM-Vierten von 2010 durchsetzen, kämen die Niederlande in den Genuss der Topf-1-Setzung. Die Nachkommastellen in der aktuellen Weltrangliste würden diesbezüglich den Ausschlag gegenüber Italien geben.

Schweden im WM-Play-off ungesetzt
Durch die Rangliste ergibt sich auch die Setzung für die Auslosung des Europa-Play-offs der WM-Qualifikation am Montag (21. Oktober) in Zürich. Gesetzt sind Portugal (14.), Griechenland (15.), Kroatien (18.) und die Ukraine (20.). Österreichs Gruppengegner Schweden (25.) ist ebenso ungesetzt wie Frankreich (21.), Rumänien (29.) und Island (46.).

Ein einziger Zähler fehlte den Franzosen auf die Ukraine. Ein Protest wegen angeblicher Benachteiligung - Frankreich musste in der WM-Qualifikation in einer Fünfer- statt in einer Sechser-Gruppe antreten, hatte dadurch weniger Chancen auf Punkte - wurde von der FIFA abgewiesen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten