23.07.2013 19:01 |

Groß abgeräumt

Bayern kassierte in der CL 55 Mio. Euro, Juve sogar mehr

Der FC Bayern München hat in der vergangenen Champions-League-Saison 55 Millionen Euro von der UEFA erhalten. 35,9 Millionen kassierte der Sieger und Arbeitgeber von David Alaba an Prämien, die restlichen 19,1 Millionen stammten aus dem TV-Market-Pool. Finalist Borussia Dortmund, im Londoner Wembley-Stadion knapp mit 1:2 unterlegen, durfte sich mit 54,1 Millionen über eine ähnlich hohe Summe freuen.

Die beiden Teams waren allerdings nicht die Spitzenreiter. Juventus Turin bekam 65,3 Millionen, dank einer extrem hohen Zahlung aus dem Market-Pool (44,8 Millionen). Auf den weiteren Rängen folgten AC Mailand (51,4), Real Madrid (48,4) und der FC Barcelona (45,5). An die 32 Teams, die die Gruppenphase bestritten, wurden insgesamt 904,6 Millionen (495/409,6) ausgezahlt.

Auch Europa-League-Sieger nicht "Bestverdiener"
Auch in der Europa League durfte sich nicht der Gewinner über das meiste Geld freuen. Chelsea kassierte "nur" etwa 10,7 Millionen und damit etwas weniger als Halbfinalist Fenerbahce Istanbul (fast 11,2), der Gegner von Red Bull Salzburg in der bevorstehenden dritten Qualifikationsrunde für die Champions League. Finalist Benfica Lissabon erhielt rund 5,7 Millionen.

Ausgeschüttet wurden insgesamt 209 Millionen Euro. Einen kleinen Teil davon erhielt auch Österreichs Rekordmeister Rapid: Die Hütteldorfer sammelten aus sportlicher Sicht 1,5 Millionen (1,3 für die Teilnahme plus 200.000 Euro für einen Sieg in der Gruppenphase) ein, dazu kamen 380.786 Euro aus dem Market-Pool.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten