30.04.2013 11:05 |

Sechs Festnahmen

I: Polizei zerschlägt islamistische Terrorzelle

Die italienische Polizei hat eine islamistische Terrorzelle mit internationaler Verankerung zerschlagen, die angeblich Anschläge in Italien und den USA plante. Sechs Personen, die ihren Stützpunkt in der süditalienischen Region Apulien hatten, wurden festgenommen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Den Verdächtigen wird Verschwörung zu internationalem Terrorismus und Schüren von Rassenhass vorgeworfen. Sie pflegten enge Verbindungen zu Drahtziehern des internationalen Terrorismus, die wegen ihres Antisemitismus bekannt sind, berichtete die Polizei.

Die Zelle sorgte für Propaganda mit Appellen zu selbstmörderischen Aktionen gegen den Westen im Namen des Jihad. Die Organisation suchte nach neuen Anhängern.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).