Mi, 14. November 2018

Knapper Sieg

26.12.2012 13:58

Formel-1-Champion Vettel ist "Europas Sportler des Jahres"

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat erstmals die von der polnischen Nachrichtenagentur PAP durchgeführte Wahl zu Europas "Sportler des Jahres" gewonnen. Der Deutsche setzte sich mit 137 Punkten knapp vor Tour-de-France-Gewinner Bradley Wiggins (130) sowie Leichtathletik-Doppel-Olympiasieger Mo Farah (126/beide GBR) durch.

Der Titelverteidiger und Tennis-Weltranglistenerste, der Serbe Novak Djokovicn (108 Zähler,) landete auf Platz vier. Der Gewinner des Ski-Gesamtweltcups, der Salzburger Marcel Hirscher, wurde mit 19 Punkten 18. Insgesamt 26 europäische Presseagenturen, darunter auch die Austria Presse Agentur, beteiligten sich heuer an der Wahl.

Die Top Ten:
1. Sebastian Vettel (GER/Formel 1) 137 Punkte
2. Bradley Wiggins (GBR/Radsport) 130
3. Mohamed Farah (GBR/Leichtathletik) 126
4. Novak Djokovic (SRB/Tennis) 108
5. Andres Iniesta (ESP/Fußball) 103
6. Andy Murray (GBR/Tennis) 67
7. Cristiano Ronaldo (POR/Fußball) 66
8. Ranomi Kromowidjojo (NED/Schwimmen) 55
9. Roger Federer (SUI/Tennis) 50
10. Sebastien Loeb (FRA/Rallye) 47
Weiter:
18. Marcel Hirscher (AUT/Ski alpin) 19

Die Gewinner seit 2000:
2000 Inge de Bruijn (NED/Schwimmen)
2001 Michael Schumacher (GER/Formel 1)
2002 Michael Schumacher
2003 Michael Schumacher
2004 Roger Federer (SUI/Tennis)
2005 Roger Federer und Jelena Isinbajewa (RUS/Leichtathletik)
2006 Roger Federer
2007 Roger Federer
2008 Rafael Nadal (ESP/Tennis)
2009 Roger Federer
2010 Rafael Nadal
2011 Novak Djokovic (SRB/Tennis)
2012 Sebastian Vettel (GER/Formel 1)

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.