Sa, 21. Juli 2018

Serie A

09.12.2012 17:36

Juventus verteidigt mit 1:0 in Palermo Tabellenführung

Juventus Turins Trainer Antonio Conte hat seine Rückkehr auf die Trainerbank nach viermonatiger Sperre mit einem Sieg gefeiert. Sein Team gewann am Sonntag durch ein Tor von Stephan Lichtsteiner in der 50. Minute in Palermo mit 1:0. Damit verteidigte der italienische Rekordmeister in der 16. Runde der Serie A mit 38 Punkten seine Tabellenführung erfolgreich.

Das Schiedsgericht des Nationalen Olympischen Komitees Italiens (TNAS) hatte Conte wegen einer nicht angezeigten Ergebnisabsprache in der Saison 2010/11 bei seinem Ex-Klub AC Siena verurteilt. Der 44-Jährige hat die Vorwürfe stets bestritten. Zuvor war der Coach des Meisters vom italienischen Fußballverband FIGC in zweiter Instanz sogar mit einer zehnmonatigen Zwangsauszeit belegt worden.

Inter nach 2:1 erster Juve-Verfolger
Neuer erster Verfolger von Meister Juventus Turin ist Inter Mailand, das sich im Schlager gegen den SSC Napoli mit 2:1 (2:0) durchsetzte und den bisherigen Tabellenzweiten überholte. Fredy Guarin (8.) und Diego Milito (39.) brachten die "Nerazzurri" auf die Siegerstraße, Napolis Stürmerstar Edinson Cavani gelang nur noch der Anschlusstreffer (54.). Inter liegt nun vier, Napoli fünf Punkte hinter Leader Juve.

Dritter Milan-Sieg in Folge
Der AC Milan fuhr mit einem 4:2 auswärts gegen Torino den dritten Sieg in Folge ein und verbesserte sich auf Tabellenplatz sieben. Bei dem Tore-Festival besorgte Top-Goalgetter Stephan El Shaarawy in der 76. Spielminute den entscheidenden vierten Treffer. Mit 13 Saisontoren führt der Milan-Angreifer die Torjägerlist der Serie A souverän vor Edinson Cavani (10/Napoli) und Miroslav Klose (9/Lazio Rom) an. Pech für die Mailänder: Mittelfeldspieler Nigel de Jong erlitt einen Achillessehnenriss und fällt für den Rest der Saison aus.

AS Roma schlägt Fiorentina
Bereits am Samstag hat die AS Roma ihren Siegeszug fortgesetzt und gegen Fiorentina 4:2 gewonnen. Wesentlichen Anteil am Erfolg der Römer, die den vierten Sieg en suite feierten, hatte Francesco Totti, der über seine Saisontore fünf und sechs jubeln durfte.

Die frühe Führung der Gastgeber durch Leandro Castan (7.) konnte FacundoRoncaglia zwar in der 14. Minute ausgleichen, mit einem Doppelpack (19., 45.) stellte Totti (Bildmitte) aber schon zur Pause auf 3:1. Nach dem Anschlusstreffer von Mounir El Hamdaoui (46.) kurz nach Wiederbeginn wurde es nochmals spannend, Pablo Daniel Osvaldo sorgte schließlich in der 89. Minute für den 4:2-Endstand.

Die Römer schoben sich mit dem Erfolg in der Tabelle nach vorne und liegen nun mit 29 Punkten hinter dem Toptrio (Juventus, Napoli, Inter Mailand), das erst am Sonntag im Einsatz ist, auf Rang vier.

Die zweite Samstagspartie Atalanta Bergamo gegen FC Parma endete mit einem 2:1 für die Lombarden.

Ergebnisse der 16. Runde:
Samstag
Atalanta Bergamo - FC Parma 2:1
AS Roma - ACF Fiorentina 4:2
Sonntag
Cagliari - Chievo Verona 0:2
US Palermo - Juventus Turin 0:1
Pescara - FC Genoa 2:0
Siena - Catania 1:3
FC Torino - AC Milan 2:4
Inter Mailand - SSC Napoli 2:1
Montag
Sampdoria Genua - Udinese 0:2
Bologna FC - Lazio Rom 0:0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.