Fr, 22. Juni 2018

Polit-Quereinsteiger

07.12.2012 15:18

'Beckham für Arme' Dollinger geht zum Team Stronach

Matthias Dollinger und das Team Stonach gehen ab sofort gemeinsame Wege. Der vom ehemaligen ÖFB-Teamchef Hans Krankl als "Beckham für Arme" bezeichnete Fußballer wird künftig als Kärntner Sportsprecher in der Partei des Multimillionärs fungieren.

Der derzeit bei Austria Kärnten engagierte 33-Jährige, der einst mit dem GAK Meister und Cupsieger geworden war, wird das Team Stronach in Kärnten in Hinblick auf die bevorstehende Landtagswahl unterstützen. Dollinger erklärte am Freitag, er wolle verkrustete Strukturen aufbrechen und moderne Konzepte für den Sport umsetzen.

Das Klagenfurter Fußballstadion soll laut Dollinger mit attraktiven Veranstaltungen und nachhaltigen Events belebt werden. Der Kärntner Team-Stronach-Spitzenkandidat Gerhard Köfer freut sich bereits auf die Zusammenarbeit mit Dollinger. "Er ist einer von 26 namhaften Persönlichkeiten in unseren Arbeitsgruppen, die in ihren Bereichen bereits bewiesen haben, dass sie ihr Handwerk verstehen."

Schon beim ersten Gespräch zwischen Frank Stronach, Dollinger und ihm, sei klar geworden, dass sich Dollinger engagieren und für positive politische Veränderungen sorgen möchte, so Köfer über den Neuzugang.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.