Ab in den Badesee

Für ÖFB-Teamkicker fiel Training ins Wasser

Fußball EM
23.06.2024 19:03

Nur Videoanalyse, dann im 21 Grad kalten Schlachtensee aktiviert: Für Österreichs Teamkicker fiel das Training am Sonntag buchstäblich ins Wasser. Mit freiem Kopf und frischen Beinen geht’s am Dienstag gegen Oranje.

Das Training findet hinter verschlossenen Türen statt. Kein Einlass auch für die Medien. So die Ankündigung des ÖFB. Jede Nation darf vor einem EURO-Spiel bei einer Einheit die Schotten komplett dicht machen. Was wurde trainiert? Spezielle Standard-Tricks? Gibt es neben dem angeschlagenen Gernot Trauner weitere Verletzte? Tarnen und Täuschen? Nichts davon, das Training fiel einfach „nur“ ins Wasser. Nach der ausführlichen Videoanalyse im Hotel ging es zum Mobilisieren und Aktivieren zum Schlachtensee.

Regeneration, den Kopf frei bekommen war wichtiger, ein „echtes“ Training heute muss reichen – Hauptsache, alle haben gegen Oranje frische Beine.

21 Grad
Wobei der Ball auch am Sonntag im 21 Grad kalten Wasser dabei war, Michael Gregoritsch, Nicolas Seiwald und Co. im Kreis an ihren Kopfball-Qualitäten feilten. Während die Stand-up-Paddels vorbeifuhren, Fans Fotos machten. Genau diese Lockerheit braucht es am Dienstag gegen die Holländer.

Übrigens unter der Leitung von Ivan Kruzliak. Der 40-jährige Slowake feierte mit fünf Gelben Karten bei Schottland gegen Schweiz sein EURO-Debüt, am Dienstag pfeift er zum dritten Mal die ÖFB-Truppe.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele