„Desperate Housewives“

„Vermisse Gabby“: Longoria „hatte alle im Bett“

Society International
21.06.2024 17:00

Vor 20 Jahren zogen die „Desperate Housewives“ in die Wisteria Lane und Eva Longoria wurde durch ihre Rolle als Sexy-Hausfrau Gabrielle zum Star. In der „Today“-Show ließ die Schauspielerin jetzt ihren Durchbruch mit der Kultshow noch einmal Revue passieren.

Longoria scherzte: „Es war 2004. Vor 20 Jahren. Und ich bin augenscheinlich kein bisschen älter geworden.“ Das Witzige daran: Moderatorin Jenna Bush Hager nahm den Spruch ernst und versicherte: „Du siehst heute noch genauso fantastisch aus.“

Worauf Longoria lachend antwortete: „Das habe doch nur herumgeblödelt. Machst du jetzt Witze? Ich war damals noch ein Baby. Ich war sooo … so jung noch!“

Longoria kritisiert ihre „Fashion Auswahl“
Die 49-Jährige enthüllte, dass sie kein Problem damit hat, sich die alten Folgen anzuschauen. Allerdings bereut sie dann oft ihre „Fashion-Auswahl” von damals: „Wessen tolle Idee war es eigentlich, diese Skinny-Jeans mit Monster-Reißverschluss unterhalb der Hüften zu kreieren? Sie saßen so unheimlich tief, tief, tief. Keiner vermisst sie heute!“

Scherz oder nicht: Die Beauty ist keinen Tag gealtert. (Bild: Action Press/Andy Kropa/Invision/AP)
Scherz oder nicht: Die Beauty ist keinen Tag gealtert.

„Desperate Housewives“ hat „alles für mich verändert“
Longoria trauert den alten Zeiten nicht hinterher. Stattdessen feiert sie ihr „Desperate Housewives“-Jahrzehnt, weil „es alles für mich verändert hat“. Sie wird nie vergessen, wie sie 2006 zum ersten Mal in ihrem Leben nach London gereist war: „Als ich ankam, stand eine Menschenmenge vor dem Hotel und ich habe den Chauffeur gefragt: ,Ist Bono etwa auch hier oder auf welchen Promi warten sie?‘ Und er meinte nur: ,Auf Sie!‘“ Longoria glaubte an einen Scherz, bis sie aus dem Auto stieg und umrundet war. „Ich hatte einfach nicht begriffen, wie populär und weitreichend unsere Show war! Wir waren weltweit die Nummer 1.“

Die „Desperate Housewives“-Stars Felicity Huffman, Marcia Cross, Eva Longoria und Teri Hatcher.h (Bild: AP)
Die „Desperate Housewives“-Stars Felicity Huffman, Marcia Cross, Eva Longoria und Teri Hatcher.h
Eva Longoria in „Desperate Housewives“ (Bild: EPA)
Eva Longoria in „Desperate Housewives“

Longoria „hatte sie alle im Bett“
Die inzwischen auch als Regisseurin und Produzentin sehr erfolgreiche Hollywood-Schönheit würde sofort mit dabei sein, wenn es noch einmal einen Reboot ihrer Drama-Serie geben sollte. Doch im Interview in der TV-Show „Watch What Happens Live with Andy Cohen” hatte sie im letzten Jahr zugegeben, „dass ich wahrscheinlich die einzige aller Kolleginnen bin, die noch mal mitspielen würde.“ Eva gibt zu, bis heute an ihrer Rollenheldin zu hängen: „Ich vermisse Gabby! Ich bin mir sicher, sie wäre heute eine Influencerin auf Instagram.“

Ansonsten ist sie sich nicht sicher, welche Storys man noch über die Hausfrauen herausquetschen könnte: „Wir haben 24 Folgen jährlich für acht Jahre gedreht und alles nur Mögliche reingepackt.“ Um dann mit einem Lachen noch anzuhängen: „Es war niemand mehr übrig, mit dem ich schlafen konnte – ich hatte sie alle im Bett!“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele