Acht Bundessieger

Prima la musica-Wettstreit: Musiker-Elite geehrt

Kärnten
15.06.2024 17:47

So großartig klingt unser Land: Kärntens talentierter Musikernachwuchs wurde nach dem Wettstreit beim prima la musica-Bundeswettbewerb, der in Brixen (Südtirol) statt gefunden hatte,  von Landeshauptmann Peter Kaiser geehrt. 86 Landessieger holten Gold, Silber, Bronze und noch dazu holten acht Talente den Bundessieg ab.

„Unser Musiknachwuchs macht uns sehr viel Freude. Wir sind stolz, so viele hochbegabte junge Leute zu haben, die auf ihren Instrumenten großartiges geleistet haben“, sagt Landeshauptmann Peter Kaiser. Geehrt wurden die prima la musica-Preisträger, die seit Jahren von der „Kärntner Krone“ begleitet werden, im Klagenfurter Konzerthaus. Kaiser dankte auch allen Musiklehrern, die mit viel Engagement und Fachwissen dazu beigetragen haben. Insgesamt sind 86 Talente der Musikschulen des Landes und von der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik (GMPU) in Brixen vor die Juroren getreten und haben dort musikalisch großartige Leistungen gebracht.

Bundessiege, Gold, Silber, Bronze
26 Talente holten Gold, 21 Silber und vier Bronze ab. „Wir sind auch sehr stolz, dass von 64 Bundessiegen für alle Bundesländer auch acht unserer Musiker den Gang auf´s Stockerl geschafft haben“, sagt prima la musica-Vorstand Johann Brunner. Weiters  holten zwei Jugendliche, die Solisten begleitet haben, einen ausgezeichneten und einen sehr guten Erfolg ab.

Bildungslandesrat Daniel Fellner: „Es ist sensationell, was ihr leistet, da geht einem das Herz auf. Musik kann sehr viel leisten und Musik kann auch Grenzen überwinden, dass soll sie tun.“

Jugendmusikwettbewerb
prima la musica ist der größte österreichische Jugendmusikwettbewerb und wird von MUSIK DER JUGEND organisiert. Er gilt als Plattform für musikbegeisterte Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 21 Jahren. Ziel ist es, den musikalisch hochbegabten Nachwuchs Österreichs zum Wettstreit zu motivieren und zu fördern. Der Bundeswettbewerb in Brixen fand vom 18. Mai bis 1. Juni statt. 904 prämierte Preisträgerinnen und Preisträger der einzelnen Landeswettbewerbe waren vertreten. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele