Wem gehören Millionen?

Lottogewinn nicht abgeholt: Die kuriosesten Fälle

Leben
13.06.2024 21:07

Letzte Chance vorbei! Erstaunlicherweise bleiben im deutschsprachigen Raum jährlich viele Lottogewinne ungenutzt, weil Gewinner ihre Preise nicht rechtzeitig abholen. Lottoland, globaler Pionier im Bereich der Online-Lotterien, zeigt, wie das vermieden werden kann.

Beim Lottospielen werden unzählige Glücksgefühle ausgeschüttet. Jede Woche geben Menschen weltweit voller Hoffnung ihre Tippscheine ab und warten gespannt darauf, ob ihre Glückszahlen gezogen werden. Überraschenderweise verfallen jedoch jährlich eine Vielzahl an Lottogewinnen, da Gewinner diese nicht pünktlich abholen.

Gesetzliche Regelung in Österreich
Die gesetzliche Regelung der Abholfrist von 3 Jahren gilt seit 2016 in Österreich und Deutschland. Zuvor hatte man nur 13 Wochen Zeit, um den Lottogewinn einzufordern. Wird ein Gewinn innerhalb der dreijährigen Frist nicht abgeholt, verfällt er. Die Summe fließt zurück in den Jackpot und erhöht den Gewinnbetrag bei der nächsten Ziehung.

Zitat Icon

Mit unseren automatischen Gewinnbenachrichtigungen und der sicheren Online-Verwaltung der Spielscheine stellen wir sicher, dass niemand mehr einen Gewinn verpasst.

Laura Pearson, Lottolands Vice President of Global Corporate Affairs 

Die berühmtesten Fälle
„Das war’s“, hieß es im Jahr 2020 für den damaligen Lottogewinner im deutschen Baden-Württemberg, der seinen Anspruch in Höhe von fulminanten 11,3 Millionen Euro nach Ablauf der 3-Jahres-Abholfrist nicht rechtzeitig einforderte. Der unbekannte Gewinner wurde seit der Ziehung im April 2017 gesucht. Doch trotz regelmäßiger Aufrufe meldete sich niemand. Der Gewinn von exakt 11.300.368 Euro wäre komplett steuerfrei gewesen. Bei einem ähnlichen Fall in der Schweiz ging ein Millionen-Lottogewinn an gemeinnützige Zwecke, weil der Gewinner die Summe nicht abgeholt hatte.

Daten und Fakten

Vor elf Jahren begann die Reise eines Start-Ups mit einer bahnbrechenden Idee: Die größten Jackpots der Welt für jeden zugänglich zu machen. Bis zu diesem Zeitpunkt waren österreichischen Lottospielern internationale Lotterien wie El Gordo oder US- PowerBall verwehrt, und sie konnten nur an nationalen Lotterien teilnehmen.
Mit über 400 Mitarbeitern zählt das Unternehmen Lottoland heute zu einem der größten Online-Lotterie-Unternehmen weltweit. In diesem Mai feiert der führende Online-Lottoanbieter seinen 11. Geburtstag und beglückt pünktlich zur Feier weltweit über 19 Millionen Kundinnen und Kunden.
Im vergangenen Jahr verzeichnete Lottoland 1,7 Millionen Gewinner, die insgesamt über 1 Milliarde Euro auf ihre Spielerkonten erhielten. 

Wienerin bemerkte Gewinn erst nach Wochen
Auch in Österreich sind bereits einige Millionen Euro an Gewinnen im Topf zurückgeblieben. Die jeweilige Summe wird dann erneut ausgespielt. Ungewöhnlich lange Zeit ließ sich eine Wienerin im September 2018: Sie knackte den Lotto-Mega-Jackpot von 5,1 Millionen Euro. Die Wienerin bemerkte ihren Gewinn jedoch erst nach mehreren Wochen, da sie nur unregelmäßig Lotto spielt. Erst nach einem erneuten Aufruf meldete sie sich doch noch, um ihren Gewinn abzuholen. Das ist noch einmal gut gegangen.

Auf der ganzen Welt lassen jährlich Abertausende Menschen ihre kleinen und großen Gewinne liegen: Oft wissen sie nichts von ihrem Glück, haben ihre Zahlen nicht überprüft oder den Tippschein verloren.

Hilfe bietet der Onlineanbieter Lottoland an. Hier werden alle Gewinne der unteren Preisklassen automatisch dem Spielerkonto gutgeschrieben. Gleichzeitig erhalten Gewinner eine E-Mail oder Benachrichtigung, um den Gewinn zu bestätigen. Dank der Lottoland App sind automatische Gewinnbenachrichtigungen jederzeit verfügbar, sodass kein Gewinn „verschlafen“ wird. Nach der Auftragserteilung steht das Geld innerhalb weniger Werktage zur Verfügung.

Verlorene oder verlegte Tippscheine sind passé 
Da alle Spielscheine online verwaltet werden, besteht auch keine Gefahr, dass ein Tippschein verlegt oder verloren geht. Dies bietet den Spielern zusätzliche Sicherheit und Bequemlichkeit. So juckt es Tipper ab sofort nicht mehr, wenn die Couch mal wieder den Lottoschein frisst.

  • Anonymität: Lottoland-Gewinnern bleiben beim Abholen ihrer Ansprüche völlig anonym. Dies garantiert den Spielern ein hohes Maß an Privatsphäre und schützt sie vor unerwünschter Aufmerksamkeit.
  • Bequemlichkeit: Die gesamte Teilnahme am Lottospiel und die Abwicklung von Gewinnen sind bei Lottoland einfach und komfortabel. Spieler können ihre Tipps bequem von zu Hause aus abgeben und ihre Gewinne ebenso unkompliziert einlösen.
 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele