Klausel gezogen

Fix! Querfeld bleibt auch nach der EURO in Berlin

Fußball EM
12.06.2024 17:39

Der Deal ist fix: Leopold Querfeld bleibt auch nach der EURO in Berlin und wechselt zu Union, wo er künftig mit ÖFB-Legionär Christopher Trimmel zusammenspielen wird.

Die EURO kann ein Karriere-Sprungbrett sein, Transfergeflüster dürfen aber nicht für Unruhe sorgen – ein ÖFB-Teamspieler hat seine sportliche Zukunft daher vor dem Auftakt gegen Frankreich geklärt: Leo Querfeld könnte theoretisch gleich in Berlin bleiben, denn der 20-Jährige wechselt von Rapid zu Union in die Deutsche Bundesliga.

2,5 Mio. Euro Ausstiegsklausel
Verhandlungen waren nicht notwendig, weil eine Ausstiegsklausel, die „nur“ bis zum 17. Juni gültig war, greift. Union Berlin muss „nur“ 2,5 Millionen Euro Ablöse für das Hütteldorfer Eigengewächs überweisen, obwohl sein Marktwert 5 Millionen Euro beträgt. Da waren Rapids Sportchef Markus Katzer die Hände gebunden. Ohne die Klausel hätte der Innenverteidiger aber auch gar nicht erst bis 2025 bei Grün-Weiß verlängert gehabt. An Berlin kann sich Querfeld, der bei den „Eisernen“ mit Kapitän Christopher Trimmel auf einen Landsmann trifft, aber schon jetzt gewöhnen ...

Wimmer heiß begehrt
Mit Patrick Wimmer ist ein weiterer ÖFB-Teamspieler heiß begehrt: Den Wolfsburg-Legionär sollen Champions-League-Klubs aus Deutschland und Italien auf dem Zettel haben. Die Entscheidung fällt nach der EURO. Da soll sein Marktwert von 15 Millionen Euro noch weiter steigen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele