Training im Regen

EM-Euphorie: 3000 Fans bejubeln unser ÖFB-Team

Fußball National
30.05.2024 16:33

Große Euphorie beim ersten (und einzig öffentlichen) Training des ÖFB-Teams bei der EURO-Vorbereitung. Rund 3000 Fans kamen zum Dillys Sportplatz nach Windischgarsten, hielten auch im strömenden Regen tapfer durch. Weshalb Arnautovic, Laimer und Co. danach auch alle Autogrammwünsche erfüllten. Erfreulich auch: Alle 28 Mann der Rangnick-Truppe absolvierten die ganze Einheit ...

„Das zeigt die Begeisterung, die seit Monaten herrscht, auch die Verbundenheit zum Team. Diese Euphorie ist großartig. Da ist eine große Familie entstanden, viele kommen mit ihren Kindern. Die Spieler wollen diese Nähe, sind auch bereit, auf die Fans zuzugehen“, schwärmteÖFB-Präsident Klaus Mitterdorfer, als er gestern Früh im beschaulichen Windischgarsten die Hölle los war. Bereits 90 Minuten vor Trainingsbeginn waren Parkplätze knapp, schlenderten die Fans Richtung Sportplatz. „Ohne Alaba ist Arnautovic mein Lieblingsspieler“, lächelte der kleine Julian und machte schon große Augen, als er mit seinen zwei Brüdern und den Eltern am Mannschaftsbus vorbeiging. Alle im roten Österreich-Trikot. „Wir kommen extra aus Weibern her.“ Eine Stunde Anfahrtszeit.

Diese Familie reiste aus Weibern an. (Bild: Rainer Bortenschlager)
Diese Familie reiste aus Weibern an.

Die Anhänger, viele Familien, reisten aus der Steiermark, Salzburg eigentlich ganz Österreich an. „Laimer ist der Beste“, jubelte ein kleiner Knirps, als die Teamkicker nach dem üblichen Aktivieren im eigens errichteten „Fitnesszelt“ um 11.30 auf den Platz kamen. „Wir kommen ins Viertelfinale. Mindestens.“ Extra Beifall gab es für Teamchef Rangnick. Aber jeder Spieler wurde gefeiert. Und es waren alle 28 Mann dabei. Auch die Sorgenkinder Max Wöber und Philipp Lienhart (mit Tape-Unterstützung um das Knie) absolvierten die vollen 60 Minuten. Wobei das Team in der „zweiten Hälfte“ auf den Nebenplatz auswanderte, um den Hauptrasen zu schonen.

Große Euphorie auch bei den Kleinsten. (Bild: Rainer Bortenschlager)
Große Euphorie auch bei den Kleinsten.

Regen keine Euphoriebremse
Der heftige Regen erwies sich da als Spielverderber, war aber keine Euphoriebremse. Nahezu alle der rund 3000 Fans hielten – teilweise pudelnass – bis zum Ende durch. Weil die Kinder, mit Edding-Stiften „bewaffnet“, noch ihre Trophäen abholen wollten. Richtig, die Autogramme. Und die gab es dann auch für alle. Weil der ÖFB schnell schaltete, die Winterjacken auspackte, damit die verschwitzten Spieler ohne Angst vor einer Erkältung die Fans glücklich machen konnten.

Teamchef Ralf Rangnick (Bild: GEPA pictures)
Teamchef Ralf Rangnick
Konrad Laimer (Bild: GEPA pictures)
Konrad Laimer
Stefan Lainer (Bild: GEPA pictures)
Stefan Lainer
(Bild: GEPA pictures)

Wie es ÖFB-Präsident Mitterdorfer vorhergesagt hatte. Die Euphorie ist riesig…

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele