GUTEN MORGEN

„Deppertes Rindsfilet“ | „Billiges“ Urteil

„Deppertes Rindsfilet“. Die Politik muss sich wirklich nicht wundern, wenn ihr so viel Misstrauen, so viel Ablehnung entgegenschlägt. Was hat sich wohl der erfahrene Neos-Abgeordnete Gerald Loacker gedacht, als er im Hohen Haus diesen Satz absonderte (und dazu seine Parteichefin Beate Meinl-Reisinger feixte): „Sollen sie doch ihre Kühe und Ziegen untereinander tauschen. Das ist provinziell gedacht, und das nur wegen eines depperten Rindsfilets“. Da ging es um das Mercosur-Freihandelsabkommen zwischen Europa und Lateinamerika, das von den heimischen Bauern vehement abgelehnt wird. Diese wollen sich das nicht gefallen lassen, warnen genauso wie NGOs vor den Folgen dieses Abkommens, das riesige Mengen an Billigstfleisch auf den europäischen Markt schwemmen würde. Jaja, eh nur „depperte Rindsfilets“…

„Billiges“ Urteil. Das ist ein wirklich empörendes Urteil: Die oberösterreichische Hundehalterin, deren Kampfhund im Vorjahr eine Joggerin zerfleischt hatte, war zwar Anfang März wegen fahrlässiger Tötung rechtskräftig zu 15 Monaten Haft verurteilt worden, davon fünf Monate unbedingt. Doch was ist mittlerweile passiert? Ihre Gefängnisstrafe wurde in eine Geldbuße von nur 1800 Euro umgewandelt. Kein Wunder, wenn das 80 Prozent der „Krone“-User als nicht gerecht empfinden!

Kommen Sie gut durch den Freitag!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit

Mehr Nachrichten

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele