Neuer Mittelfeldprofi

Klagenfurt holt koreanisches Nachwuchs-Juwel

Fußball National
23.05.2024 11:26

Austria Klagenfurt hat sich die Dienste von Lee Min-young gesichert. Der koreanische Nachwuchs-Nationalspieler kommt vom Yonsei University FC aus Seoul zum Tabellensechsten der abgelaufenen Fußball-Bundesliga-Saison und erhält einen bis Ende Juni 2026 gültigen Vertrag. 

Der 18-jährige Mittelfeldspieler ist bereits der fünfte Sommer-Zugang der Kärntner nach Laurenz Dehl, David Toshevski (beide Angriff), Tobias Koch (Mittelfeld) und Simon Spari (Tormann).

„Was wir zuvor auf den Videos gesehen haben, hat sich Anfang April bei einem einwöchigen Probetraining bestätigt. Lee ist ein technisch sehr gut ausgebildeter Bursche, der über ein gutes Spielverständnis verfügt. Das sind Fähigkeiten, auf die wir aufbauen können und gute Gründe, ihm bei der Austria eine Perspektive zu bieten. Klar ist, dass er körperlich zulegen muss“, sagte Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel über den 1,78-Meter-Mann.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele