Pyro-Attacke

Bus verwechselt! Barca-Fans bewerfen eigenes Team

Fußball International
18.04.2024 12:02

Das nennt man wohl ein Eigentor! Nach dem bitteren Champions-League-Aus gegen Paris Saint-Germain ließen die Fans der Katalanen ihren Ärger am Mannschaftsbus aus – allerdings am eigenen ...

Videos auf X (vormals Twitter) zeigen, wie Anhänger der Hausherren wutentbrannt in Richtung des Mannschaftsbusses schimpfen. Dabei fliegen Bierdosen und Pyro-Fackeln gegen die Fenster – offenbar in der Annahme, man habe es mit den PSG-Spielern zu tun.

Dass es allerdings die eigenen Profis waren, die von den Fans attackiert worden waren, sorgt im Internet für Gelächter. Barcelona hatte sich nach dem 3:2-Erfolg in Paris am Dienstag nach 1:0-Führung noch mit 1:4 geschlagen geben müssen, für die Truppe von Xavi ist das Abenteuer Königsklasse damit zu Ende. Ganz zum Frust der Fans ...

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele