Es gibt noch Skeptiker

Neuer Trainer? Bayern führen „intensive Gespräche“

Fußball International
16.04.2024 06:33

Kommt es jetzt tatsächlich zur spektakulären Rückkehr von Julian Nagelsmann zum FC Bayern? Der aktuelle Bundestrainer soll das erklärte Wunschziel der Münchner Bosse sein. Die Gespräche mit dem 36-Jährigen seien bereits „fortgeschritten“. Allerdings soll es noch Skeptiker geben. 

Der Rekordmeister hat laut einem „Sky“-Bericht die Gespräche mit Nagelsmann zuletzt „intensiviert“. Man habe dabei sogar schon wesentliche Eckpunkte definiert. So soll der 36-Jährige bei einer möglichen Rückkehr einen Drei- oder Vierjahresvertrag unterschreiben.

Julian Nagelsmann (Bild: APA/AFP/FRANCK FIFE)
Julian Nagelsmann

Vor allem Sportvorstand Max Eberl soll ein großer Befürworter von Nagelsmann sein. Wie „Sport1“ berichtet, sollen allerdings weiter einige Skeptiker im Verein überzeugt werden müssen. Der 36-Jährige selbst habe unterdessen noch nicht final über seine Zukunft entschieden.

Familie als Faktor
Schließlich ist es auch gut möglich, dass Nagelsmann nach der Heim-EM weiter Bundestrainer bleibt. Der DFB soll eine längerfristige Zusammenarbeit anstreben. Klargestellt hat der 36-Jährige bisher lediglich, dass seine Familie bei den Planungen ein wesentlicher Faktor ist. Er wolle die Entwicklung seiner Kinder aktiv begleiten. Deshalb gilt ein Trainerposten außerhalb Deutschlands als ausgeschlossen. 

Eine Rückkehr zu den Bayern, bei denen er im März 2023 nach knapp 21 Monaten im Amt entlassen wurde, könne sich Nagelsmann aber gut vorstellen. Die Münchner haben sich zuletzt eine Absage von Wunschtrainer Xabi Alonso geholt. Neben Nagelsmann soll auch Brighton-Coach Roberto De Zerbi eine Option bleiben. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele