Krone Plus Logo

Das große Interview

Lassen Sie die AUA abstürzen, Herr Hebenstreit?

Wirtschaft
13.04.2024 19:43

Bei der Fluglinie AUA tobt seit Monaten ein brutaler Arbeitskampf, Warnstreiks inklusive. An vorderster Front: Gewerkschafter Roman Hebenstreit (53). Mit Conny Bischofberger spricht er über Geld und Gier, Regeln für harte Verhandlungen und die Gefahr einer Eskalation.

Samstagmorgen, das Café Goldegg im vierten Wiener Gemeindebezirk füllt sich schnell und ist bald bis auf den letzten Platz besetzt. Roman Hebenstreit hat das Jugendstil-Juwel nicht von ungefähr als Treffpunkt für das „Krone“- Interview vorgeschlagen. „Für mich ist es eines der schönsten Kaffeehäuser Wiens, weil es ein bisschen Patina hat und nicht so schick ist“, meint er und genießt seinen Espresso. „Außerdem war es in der Zeit des Naziregimes ein Treffpunkt der Eisenbahner im Widerstand.“

Eisenbahner Roman Hebenstreit kommt ins Café Goldegg, wo sich in der Nazizeit die Eisenbahner zum Widerstand getroffen haben. (Bild: Gerhard Bartel)
Eisenbahner Roman Hebenstreit kommt ins Café Goldegg, wo sich in der Nazizeit die Eisenbahner zum Widerstand getroffen haben.
Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele